Wiener Sportklub: Ärger um Kapitän Günes

18. Februar 2015, 18:36
59 Postings

Führungsspieler wurde "nach mehreren Vorfällen während der Winterpause" suspendiert

Wien-Dornbach - Große Aufregung rund um den Wiener Sportklub: Der Verein aus der Regionalliga Ost hat seinen Kapitän Sertan Günes suspendiert. Der 32-Jährige soll im Training mit Spielerkollege Semsudin Mehic aneinandergeraten sein. Bestätigen wollte das der Verein nicht, mittels Aussendung teilte Vizepräsident Matthias Kandler allerdings mit: "Die vor ein paar Tagen nach mehreren Vorfällen während der Winterpause ausgesprochene Suspendierung von Kapitän Sertan Günes wurde nach reiflicher Überlegung und Diskussion vorgenommen." Sowohl Trainer Johannes Uhlig wie Sportdirektor Ingo Mach sei die Entscheidung nicht leichtgefallen, beide hätten sich nach ergebnislosen Einzelgesprächen mit Günes aber zu dem Schritt gezwungen gesehen.

Mach: Aussprache ist jederzeit möglich

"Der WSK", wird Mach zitiert, "erkennt die Verdienste von Sertan Günes voll und ganz an. Sertan war viele Jahre eine sportliche und moralische Stütze für die Mannschaft. Niemand bezweifelt seine Erfahrung und das Können, mit dem er uns in vielen Situationen helfen konnte. Umso schmerzhafter ist es, wenn derartige Differenzen entstehen. In der aktuellen Situation müssen die interne Harmonie und der Erfolg des Teams im Vordergrund stehen." Die Tür stehe für Günes aber weiterhin offen. "Eine Aussprache ist jederzeit möglich, und wir denken, dass er diese Chance nutzen wird", sagte Mach.

Aktuell bereitet sich der Sportklub auf die Frühjahrssaison vor, am Samstag fährt die Mannschaft zum Trainingslager in die Türkei. Derzeit liegen die Dornbacher in der Tabelle auf Rang neun, in die Saison starten sie am 6. März gegen Neuberg, das Derby gegen die Vienna steigt am Freitag, 27. März auf dem Sportclub-Platz. (honz, derStandard.at, 18.2.2015)

Share if you care.