Bethesda klagt Indie-Studio wegen Worts "Fallout" in Spielname

18. Februar 2015, 12:40
158 Postings

"Fortress Fallout"-Entwickler: Gratulation, Bethesda. Ihr habt uns gezeigt, wer der Boss ist

Der US-Publisher Bethesda Softworks, bekannt durch Spielserien wie "The Elder Scrolls" oder "Fallout", hat eine Unterlassungsklage gegen das Indie-Studio Xreal eingereicht. Grund dafür ist der Name Spiels "Fortress Fallout". Bethesda beansprucht das Markenrecht auf den Namen "Fallout" für eine Videospielproduktion für sich. Dabei scheint es dem Konzern egal zu sein, dass die Xreals Tower-Building-Game inhaltlich nicht mit der eigenen Rollenspielserie "Fallout" zu tun hat.

captainsparklez

"Lächerlich"

In einem Youtube-Video bestätigt Xreal-Entwickler Jordan Maron die Klage und bezeichnet diese als lächerlich. "Es ist ganz schön lächerlich. Gratulation, Bethesda. Ihr habt gewonnen", so Maron. "Ihr habt uns besiegt. Ihr habt uns gezeigt, wer der Boss ist."

Anstelle sich auf einen kostspieligen Rechtsstreit einzulassen hat das Studio kurzerhand die Community dazu aufgerufen, alternative Namen vorzuschlagen. In die engere Auswahl dürfte unterdessen "Fortress Outfall" gekommen sein. Alle Ähnlichkeiten dürften dabei zufälliger Natur sein. (zw, derStandard.at, 18.2.2015)

Share if you care.