Raspberry Pi: Über fünf Millionen verkaufte Geräte

18. Februar 2015, 08:45
68 Postings

Hersteller ist damit erfolgreichster britischer Computerfabrikant aller Zeiten

Der Bastler-Computer Raspberry Pi ist insgesamt nun mehr als fünf Millionen Mal verkauft worden. Das gab die Raspberry Pi Foundation auf Twitter bekannt. Die Vorstellung des neuen Raspberry Pi 2-Modells vor einigen Wochen dürfte den Verkaufszahlen dabei einen letzten Schwung gegeben haben, um die magische Marke von fünf Millionen zu knacken. Denn zu Monatsbeginn lag man noch bei 4,5 Millionen abgesetzten Einheiten.

Einsatz im Informatikunterricht

Der Minicomputer, dessen Modelle zwischen 20 und 35 Dollar kosten, wurde erstmals vor drei Jahren präsentiert. Er wurde eigentlich für den Einsatz in britischen Schulen konzipiert. Bald wurde jedoch klar, dass Bastler weltweit Interesse an einem günstigen, aber leistungsstarken Minicomputer haben. Schon zu Verkaufsbeginn im Februar 2012 waren die Websites der zwei Hersteller, die den Raspberry Pi verkauften, aufgrund zu vieler Anfragen nicht mehr erreichbar.

Herstellung beschleunigt

In der Folgezeit mussten Interessenten oft Monate warten, um ihren Raspberry Pi zu erhalten. Mittlerweile wurde die Herstellung beschleunigt und professionalisiert. Im Netz gibt es hunderte Bastelanleitungen für den Raspberry Pi, den man etwa zu einer Wetterstation, einer Streaming-Box oder einem E-Musikgerät umbauen kann. Durch die aktuellen Verkaufswerte kann die Raspberry Foundation als erfolgreichster britischer Computerhersteller aller Zeiten gesehen werden, wie Winfuture berichtet. (fsc, derStandard.at, 18.2.2015)

  • Der Raspberry Pi mausert sich zum erfolgreichsten britischen Computer aller Zeiten
    foto: wikipedia/iced tiger [cc by-sa 4.0]

    Der Raspberry Pi mausert sich zum erfolgreichsten britischen Computer aller Zeiten

Share if you care.