Konservativer wird griechischer Präsident

18. Februar 2015, 20:11
33 Postings

Auf Vorschlag von Ministerpräsident Tsipras – Prokopis Pavlopoulos war Innenminister

Athen - Der 64-jährige konservative Politiker und Verfassungsrechtler Prokopis Pavlopoulos ist vom Parlament in Athen zum neuen griechischen Staatspräsidenten gewählt worden. Pavlopoulos erhielt 233 der insgesamt 300 Abgeordnetenstimmen. Schon 180 hätten ausgereicht. Sein Gegenkandidat Nikos Alivizatos kam auf 30 Stimmen. 32 Abgeordnete enthielten sich der Stimme, teilte das Parlamentspräsidium mit.

Der linke Regierungschef Alexis Tsipras hatte Pavlopoulos am Dienstag vorgeschlagen. "Wir brauchen einen Präsidenten, der die größtmögliche Akzeptanz im Parlament hat", sagte Tsipras in einer Ansprache vor der Parlamentsfraktion seiner Partei Syriza. Die Wahl des 64 jährigen Pavlopoulos gilt als sicher, da er von Syriza sowie ihrem Koalitionspartner, den Unabhängigen Griechen, unterstützt wird. Zusammen verfügen sie über 162 der 300 Sitze im Parlament.

Der Präsident hat in Griechenland nur repräsentative Kompetenzen. Die Amtszeit des amtierenden Präsidenten Karolos Papoulias läuft am 13. März ab. (APA, 17.2.2015)

  • Prokopis Pavlopoulos, designierter Präsident
    foto: reuters/mpolari

    Prokopis Pavlopoulos, designierter Präsident

Share if you care.