Microsoft mit stärkeren Datenschutz bei Cloud-Anwendungen

17. Februar 2015, 14:45
5 Postings

ISO/IEC 27018 soll Kunden von der Cloud überzeugen

Microsoft bietet seinen Cloud-Kunden nun den internationalen ISO/IEC 27018 Standard für Datenschutz an. Damit will der Konzern Kunden gewinnen, die durch dessen Zusammenarbeit mit US-Behörden, wie der NSA, bisher nicht auf Cloud-Angebote gesetzt haben.

Auskunft über Anfragen

Durch den Standard wird vorgeschrieben, dass Unternehmenskunden darüber informiert werden müssen, falls durch Ermittlungsbehörden die Herausgabe personenbezogener Daten gefordert wird – es sei denn, diese Information ist rechtlich untersagt.

Zusätzlich werden Daten werden nicht für Werbezwecke genutzt und Microsoft sicher, dass personenbezogene Daten ausschließlich entsprechend den Anweisungen verarbeitet werden, die Kunden gegeben haben. (red, 17.2. 2015)

Share if you care.