Segafredo Zanetti öffnet Kaffeehauskette in China

17. Februar 2015, 12:26
4 Postings

Der italienische Espresso-Anbieter setzt auf internationales Wachstum vor allem in Asien und geht an die Börse

Rom - Der größte Kaffeeproduzent der Welt, die Massimo Zanetti Beverage Group (MZBG), setzt auf Wachstum in Asien. Der italienische Konzern, zu dem internationale Marken wie Segafredo Zanetti, Chock full o'Nuts, Kauai und Hill Bros zählen, will über die Tochter Segafredo Zanetti eine Kaffeehauskette in China aufmachen und plant den Börsengang in Mailand im Mai.

50 Kaffeehäuser mit dem Brand "Segafredo Zanetti Espresso Cafe" sollen bis 2019 in mehreren chinesischen Städten und in Hongkong geöffnet werden. Der Konzern ist in China bereits mit 15 Kaffeehäusern präsent. In einer ersten Phase will das Unternehmen vor allem in Peking, Shanghai und Hongkong wachsen. Danach soll sich das italienische Unternehmen in den Regionen Guangzhou und Shenzhen etablieren, berichtete der Konzern in einer Presseaussendung am Dienstag. Die Expansion im asiatischen Raum wird mit dem Partner TNPI, Marktführer in Asien im Bereich "Food&Beverage", vorangetrieben.

"Der Kaffeekonsum in China ist stark wachsend. Wir rechnen mit einem Jahresplus von 20 Prozent", kommentierte Firmengründer Massimo Zanetti. Erst vor wenigen Wochen hatte der Unternehmer seine erste Kaffeerösterei in Vietnam eingeweiht.

Stärkster privater Kaffeeröster

Die Massimo Zanetti Beverage Group ist in den 70er-Jahren zum stärksten privaten Kaffeeröster der Welt aufgerückt. Die Holding, die bereits im vergangenen Jahr ihr Börsendebüt angekündigt und ihn dann verschoben hatte, plant jetzt im Mai den Börsenstart. Das Unternehmen generiert 90 Prozent des Umsatzes im Ausland. Mit mehr als 70.000 Kunden und 50 Mio. getrunkenen Tassen pro Tag ist MZBG italienischer und weltweiter Espressomarktführer.

Österreich ist für die Gruppe der erste Auslandsmarkt, auf dem sie in den Achtzigerjahren Fuß gefasst hat. In Österreich generiert MZBG fünf bis zehn Prozent des Gruppenumsatzes, das entspricht rund 30 Mio. Euro. In Österreich hat das Unternehmen ein Netz aus circa 40 Segafredo-Cafes etabliert. 1989 wurde der erste Segafredo-Zanetti-Espresso-Standort in Wien am Graben eröffnet. Heute ist Segafredo Zanetti Austria der Gastronomielieferant Nummer eins im Espressosegment und beliefert mit dem Direktvertrieb Kunden in ganz Österreich. (APA, 17.2.2015)

Share if you care.