DNS: A1-Werber Michael Nitsche spielt sich für Gallup freier

17. Februar 2015, 07:52
4 Postings

Management erweitert, Agentur übersiedelt zu Marktforschern

Wien - In Kampagnen-Infos für A1 etwa tauchte das Kürzel schon auf, und es stand weder für die gleichnamige Säure voller Erbgut noch für Server. Im Firmenbuch firmierte die Werbeagentur auch schon als D.N.S.. Und spätnachts am Dienstag tat Agenturboss Michael Nitsche noch per Mail an die Fachpresse kund: Seine erst nach ihm benannte Agentur habe die Geschäftsführung um bewährte Kräfte erweitert, heiße neu und ziehe zu Gallup in die Gymnasiumstraße.

Nitsche hat ja die Mehrheit an Gallup Österreich und dem Institut für Motivforschung (zuvor Karmasin Motivforschung) übernommen. Für diese neuen Aufgaben will er sich mit dem neuen Agenturmanagement freier spielen: DNS stehe, alphabetisch gereiht für die Nachnamen des neuen Führungsteams Niklas Duffek, Managing Director Beratung, Agenturgründer Michael Nitsche und Athansssios Stellatos, Executive Creative Director.

Athanassios Stellatos ist seit 2010 als Executive CD bei der Agentur, war davor etwa für GGK, Publicis und TBWA Berlin und Johannesburg und BBH London tätig. Niklas Duffek stieß Anfang 2014 zur Agentur. Er war davor als Bereichsleiter Marketing Communications für die Marke A1 verantwortlich und Leiter Marketing & Vertrieb des Burgtheaters.

Laut Firmenbuch ist Nitsche weiter Alleineigentümer der Agentur. DNS ist Leadagentur für sämtliche Kampagnen von A1 und arbeitet etwa für Metro, Ruefa, SES - Spar European Shopping Center und H&M. (red, derStandard.at, 17.2.2015)

Share if you care.