Japanische Stadt stellte Rekord im Schneemannbauen auf

16. Februar 2015, 11:46
6 Postings

1.585 Figuren binnen einer Stunde geformt

Tokio - Nach heftigem Schneefall hat die japanische Kleinstadt Iiyama einen neuen Rekord im Schneemannbauen aufgestellt. Nach monatelangen Vorbereitungen warfen sich mehr als 600 Einwohner von Iiyama auf die Schneemassen und formten binnen einer Stunde genau 1.585 Figuren, wie die Stadtverwaltung am Montag mitteilte.

Nach ihren Angaben sind das 306 Schneemänner mehr als beim bisherigen Schneemann-Rekord, der 2011 in den USA aufgestellt wurde. Jung und Alt bauten um die Wette an ihren Figuren, dabei achteten sie sorgfältig darauf, dass die Regeln des Guinness-Buchs der Rekorde eingehalten wurden: Jeder Schneemann muss demnach größer als 91 Zentimeter sein und ein Gesicht sowie Arme haben. "Es war gar nicht so einfach, weil der Pulverschnee nicht halten wollte - trotzdem hat es Spaß gemacht", sagte Ichika Oguchi der Nachrichtenagentur Kyodo News. Der Achtjährige freute sich wie ein Schneekönig über den Rekord.

Der größte Teil Nordjapans erlebt in diesem Jahr einen besonders harschen Winter. Vor wenigen Tagen fielen an einem Ort der Insel Hokkaido binnen eines Tages 1,80 Meter Schnee. (APA, 16.2.2015)

  • Das Foto zeigt keinen japanischen, sondern den deutschen Schneemann Jakob in Bischofsgrün im Fichtelgebirge.
    foto: apa/epa/david ebener

    Das Foto zeigt keinen japanischen, sondern den deutschen Schneemann Jakob in Bischofsgrün im Fichtelgebirge.

Share if you care.