"News"-Magazine: "Format" am End im "Trend"

15. Februar 2015, 17:30
12 Postings

"trend" und "Format", könnten künftig unter der Dachmarke "trend" am Markt auftreten - Pirker: "Intensivierung und Stärkung der Wirtschaftsberichterstattung."

Die Wirtschaftsmagazine der Verlagsgruppe News (VGN), "trend" und "Format", könnten künftig unter der Dachmarke "trend" am Markt auftreten. News-Geschäftsführer Horst Pirker bestätigte gegenüber der APA entsprechende Überlegungen. "Es gibt aber noch keine endgültige Entscheidung, das ist eine Diskussion mit offenem Ausgang", so Pirker. Klar sei, dass beide Zeitschriften weiter erscheinen werden: ein wöchentliches Magazin mit aktuellen und schnellen Wirtschaftsgeschichten und eine "monatliche Tiefenbohrung" mit Schwerpunktthemen, Hintergrund und tiefergehenden Wirtschaftsstorys.

Geprüft wird derzeit, ob dieses Konzept ähnlich wie beim "Economist" mit einem Wochentitel und zusätzlichen vertieften Hintergrund-Heften unter einer Dachmarke positioniert werden soll oder ob die News-Gruppe im Wirtschaftssegment weiter eine Zwei-Marken-Strategie fährt. Auf die Frage, welcher der beiden Titel als Dachmarke in Überlegung sei, meinte Pirker: "Das wäre der 'trend'." Von der Einstellung oder dem Verschwinden der Marke "Format" will Pirker nicht reden. "Das wäre keine Einstellung und keine Reduktion. Im Gegenteil: Wir reden von der Intensivierung und Stärkung der Wirtschaftsberichterstattung." (APA, 15.02.2015)

Share if you care.