Dramatische Szenen nach Schießerei

14. Februar 2015, 23:08
1 Posting

Mann flüchtete mit Kamera aus attackiertem Cafe

Kopenhagen - Ein Zeuge des Terroranschlags von Kopenhagen hat die dramatischen Szenen nach der tödlichen Attacke auf Video festgehalten. Mit der Kamera flüchtet der Mann erst aus dem Café, auf das die Schüsse abgefeuert wurden.

Dann läuft er zurück zum Tatort und filmt eine offensichtlich verletzte Person, die zwischen Autos auf der Straße liegt. Neben ihr steht ein anderer Zeuge, zeigt auf den am Boden Liegenden und ruft: "Er ist tot!" Auf Motorrädern heranfahrenden Polizisten beschreibt der Gefilmte den Fluchtweg des Täters, wie das Video des Fernsehsenders TV2 zeigt.

Bei dem Attentat auf eine Diskussionsveranstaltung zur Meinungsfreiheit war am Samstag ein Mensch getötet worden. Mehrere andere wurden verletzt. Die dänische Polizei fahndete am späten Abend noch nach dem Täter. Auch bei dem Terroranschlag auf die Satirezeitschrift "Charlie Hebdo" in Paris vor rund fünf Wochen hatte ein Zeuge dramatische Szenen am Tatort gefilmt. (APA, 14.2.2015)

Share if you care.