Altach prescht auf Platz zwei nach vorne

14. Februar 2015, 20:36
7 Postings

Vorarlberger nach 2:0-Heimsieg gegen die Admira erster Verfolger von RB Salzburg

Altach - Der SCR Altach ist am Samstag mit einem 2:0-(1:0)-Heimsieg über den Vorletzten Admira in die Frühjahrs-Saison der Fußball-Bundesliga gestartet. Die Tore erzielten der Kameruner Louis Ngwat-Mahop (9.) und Ivan Kovacec (76./Elfernachschuss). Altach verbesserte sich damit zumindest bis Sonntagnachmittag, wenn der WAC die Wiener Austria empfängt, auf Platz zwei.

Da Spitzenreiter Salzburg auswärts gegen Schlusslicht Wiener Neustadt ebenfalls 2:0 siegte, liegt Altach weiterhin acht Zähler hinter dem Titelverteidiger. Am anderen Ende der Tabelle beträgt der Vorsprung der Admira auf den Abstiegsrang nach wie vor drei Punkte.

Altach startete optimal in die Partie und verwertete gleich die erste Chance der Partie: Nach einem Einwurf von Lienhart spielte Salomon mit der Ferse zwischen die Beine von Lackner zurück zu Lienhart, dessen perfekter Stanglpass von Ngwat-Mahop verwertet wurde. Dieser sehenswerte Treffer war aber der einzige spielerische Höhepunkt in Hälfte eins, in der beide Teams früh attackierten und so den Spielfluss erfolgreich störten.

Trotzdem hätte Altach mit einer 2:0-Führung in die Pause gehen können: Nach einem Stellungsfehler von Ebner, der sich bei einem Kopfball verschätzt hatte, kam Neuzugang Darko Bodul völlig frei zum Schuss, traf aber nur das Außennetz (30.).

Nach dem Wechsel erhöhte die stark ersatzgeschwächte Admira angetrieben von Neuzugang Kerschbaumer den Druck deutlich und kam auch zu Ausgleichschancen, die aber der neue Altacher Einser-Tormann Andreas Lukse vereitelte. Zunächst scheiterte Bajrami aus nächster Nähe (63.), Windbichler wenig später nach einem Freistoß (64.).

Auf der Gegenseite sorgte eine Elferentscheidung nach einem Zweikampf zwischen Admira-Verteidiger Schößwendter und dem eingewechselten Altach-Stürmer Seeger für Diskussionen und die Vorentscheidung. Ivan Kovacec nutzte die Chance vom Punkt nach Kuttin-Abwehr erst im zweiten Versuch, als er den Ball per Kopf in die Maschen setzte (76.). Auch danach ließ die Admira mehrere Chancen aus, so scheiterte etwa Ebner aus spitzem Winkel an der Stange (78.). (APA, 14.2.2015)

SCR Altach - FC Admira Wacker Mödling 2:0 (1:0)
Cashpoint-Arena, 3.356 Zuschauer, SR Harkam.

Tore:
1:0 ( 9.) Ngwat-Mahop
2:0 (76.) Kovacec (Elfer-Nachschuss)

Altach: Lukse - Lienhart, Ortiz, Zwischenbrugger, Gercaliu - Luxbacher (55. Jäger), P. Salomon, Netzer, Kovacec (79. Tajouri) - Ngwat-Mahop, Bodul (66. Seeger)

Admira: Kuttin - Zwierschitz, Windbichler, Schößwendter, Ebner - Lackner - Bajrami (71. Sulimani), Auer, Kerschbaumer, Grozurek - Ouedraogo

Gelbe Karten: Netzer, Ortiz (im nächsten Spiel gesperrt) bzw. Ebner

Share if you care.