Neustart der Austria gegen Neustart des WAC

13. Februar 2015, 18:30
182 Postings

Positive Stimmung bei Violett, nicht zuletzt dank großer Verbesserungen im Mentalbereich

Wien - Man hat laut Neosportdirektor Franz Wohlfahrt "ein hervorragendes Trainingslager" hinter sich. Es seien große Verbesserungen gegenüber dem Vorjahr festzustellen, vor allem im Mentalbereich, die Mannschaft musste wieder "die Siegermentalität lernen", sagte Veilchen-Trainer Gerald Baumgartner, der noch ergänzte: Die Stimmung sei "dank Franz" sehr gut. Das alles muss die Austria jetzt nur noch auf den Boden bringen, auf Klagenfurter Boden zunächst, dort trifft man sich am Sonntag (15.30 Uhr, ORF 1) mit dem WAC.

Nicht zuletzt vier Neuzugänge stimmen den Austria-Betreuerstab positiv. Philipp Zulechner und Ronivaldo haben zwar in den letzten Vorbereitungsspielen kaum gespielt - Zulechner musste geschont werden, und Ronivaldo wird zweimal am Tag wegen einer Rücken- und Adduktorenverletzung behandelt. Die jüngste Hoffnung der Austrianer ist Raphael Holzhauser. Der 21-Jährige, der aus dem U-21-Nationalteam aus disziplinären Gründen ausgeschlossen wurde, soll die Stürmer mit guten Bällen aus dem Mittelfeld versorgen. Der Tscheche Patrizio Stronati wiederum soll die Viererkette stabilisieren.

Wie sehr fehlt Damari?

Der WAC war vor der Winterpause acht Spiele lang sieglos, das spricht nicht unbedingt für Trainer Didi Kühbauers Männer. Der WAC liegt dennoch hinter Red Bull Salzburg auf Rang zwei, das spricht sehr wohl für ihn. Diesen zweiten Platz, der für die Champions-League-Quali qualifiziert, strebt die Austria an. Abzuwarten bleibt, wie sehr ihr der nach Leipzig abgewanderte Omer Damari fehlt. Der Israeli erzielte acht der 27 Austria-Tore in der Liga.

Am Samstag steigen, da Grödig gegen Sturm wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt wurde, drei Partien. Rapid beginnt im Prater gegen Ried, Salzburg gastiert in Wiener Neustadt, Altach empfängt die Admira. (mdt, DER STANDARD, 14.2.2015)

RZ Pellets WAC - FK Austria Wien (Klagenfurt, Wörthersee-Stadion, Sonntag, 15.30 Uhr/live ORF eins, SR Drachta). Bisherige Saisonergebnisse: 4:0 (h), 2:0 (a)

WAC: Kofler - Standfest, Sollbauer, Rnic, Palla - Hüttenbrenner, M. Weber - Kerhe, P. Zulj, Wernitznig - Trdina

Ersatz: Dobnik - Berger, Drescher, Baldauf, Putsche, Seidl, Schwendinger, Seebacher, Oussale, Silvio

Es fehlen: Jacobo (gesperrt), Tschernegg (Kniebeschwerden)

Austria: Lindner - F. Koch, Sikov, Rotpuller, Suttner - Holland, Holzhauser - Gorgon, Grünwald, Royer - Zulechner

Ersatz: Hadzikic - Larsen, Stronati, Ortlechner, Salamon, Serbest, Mader, M. Leitgeb, De Paula, Meilinger, Kvasina

Es fehlt: Ronivaldo (Leistenprobleme)

Share if you care.