Gute Woche - Schlechte Woche: Poppen, Vögel, Rätselspielchen

14. Februar 2015, 17:00
23 Postings

Gute Woche

Eine der großen Fragen der Menschheit ist geklärt: Französische Wissenschafter haben erforscht, wie sich Maiskörner in Popcorn verwandeln. Nun kennen wir Popp-Temperatur (180 Grad), Explosionsbewegung (eineinhalbfacher Salto) und Geräuschursache (Wasserdampf). Danke.

foto: istock

Apropos poppen: Der Kinostart der Unterleibs-Schmonzette Fifty Shades of Grey beschäftigt eine britische Baumarktkette. Sie hat ihre Mitarbeiter per Memo auf spezielle Kundenwünsche vorbereitet. Man rechnet mit einem Ansturm auf Kabelbinder, Seile und Klebebänder. Erfreulich: Fräsen, Tacker und Schleifer sollen nicht betroffen sein.

foto: istock

Die Behörden in Bangkok, Thailand, rufen die Jugend zu Enthaltsamkeit am Valentinstag auf. Ein Beamter: "Wenn sich Jugendliche wirklich lieben, ist es besser, sie befreien Vögel oder gehen in einen Tempel."

foto: ap/subprasom

Schlechte Woche

Wiens Bürgermeister Michael Häupl gibt offenbar gern den Rätselbären: Auf seine Ankündigung, dass der Termin für die Wien-Wahl feststehe, ließ er ein gfeanztes "aber ich sage ihn noch nicht" folgen. Wir hingegen können schon jetzt ziemlich genau sagen, wie die Wahl ausgeht, wenn das so semihumoresk weitergeht.

foto: apa/neubauer

Samsung warnt Besitzer seiner TV-Geräte vor der integrierten Sprachbedienung. Die könne auch Privatgespräche an Dritte übertragen. Welche Anbieter das sind, gab die Firma nicht bekannt. Falls Sie jedoch überraschend Mails von Paartherapeuten bekommen, sollten Sie mit Ihrem Fernsehapparat reden.

foto: ap/pizzello

Kanadas Armee vermisst nach dem Afghanistan-Einsatz drei GPS- Präzisionswaffen. Die Meldung erfolgte 15 Monate nach Entdecken des Fehlbestands. Die vorgeschriebene 48-Stunden-Frist wurde also nur knapp überschritten. (sts, DER STANDARD, 14.2.2015)

foto: ap/sokolowski
Share if you care.