Businessparks sind Definitionssache, aber beliebt

17. Februar 2015, 18:33
16 Postings

Bestehende Businessparks werden nachgefragt und haben Erweiterungspotenzial

Bei der Frage, was genau ein "Businesspark" eigentlich ist, sind sich auch Experten uneinig. Für Felix Zekely von CBRE Österreich ist ein Businesspark autark und dezentral gelegen, aber mit guter Verkehrsanbindung und in Gebäuden mit niedriger Höhe untergebracht - beispielsweise der Concorde Business Park.

Stefan Wernhart, Leiter der Abteilung Gewerbeimmobilien bei EHL, ist großzügiger: Er würde auch das Quartier Belvedere Central am Hauptbahnhof mit 80.000 Quadratmetern Büro- und Geschäftsflächen in Kombination mit dem Signa-Projekt Icon Vienna und dem angrenzenden Erste Campus "faktisch als Businesspark titulieren". Auch das Viertel Zwei mit 22.500 Quadratmetern Mietfläche unweit der Wirtschaftsuniversität wertet er als Businesspark.

Genug Erweiterungspotenzial

Trotz der Definitionsprobleme sind sich die Experten einig, dass es gut läuft für diese Büroimmobilien. Bestehende Gebäude würden weiterhin nachgefragt, und Erweiterungspotenzial gebe es genug. Das Euro Plaza wurde beispielsweise erst im Vorjahr in einer Baustufe 5 um 35.000 Quadratmeter erweitert.

Das Prüf- und Zertifizierungsunternehmen TÜV Austria lässt im Businesspark "Campus 21" in Brunn/Gebirge (NÖ) ein neues Gebäude errichten. Der entsprechende Vertrag zwischen TÜV und der Wiener Städtischen Versicherung, Eigentümer der Liegenschaft am Campus 21 und Errichter und Vermieter des entstehenden Bürohauses, war bereits im September 2014 unterzeichnet worden. Ende 2016 sollen dann mehr als 300 Mitarbeiter von Wien an den neuen Standort übersiedeln.

Unterschiedliche Zielgruppen

Es gebe keinen bestehenden Businesspark, der nicht funktioniere, betont Wernhart, jeder spreche eine andere Zielgruppe an. Ob sie nun als Businesspark gelten oder nicht - die neuen Flächen am Hauptbahnhof und im Viertel Zwei würden den Büromarkt wiederbeleben, glaubt er: "Denn Angebot erzeugt auch Nachfrage." (zof, derStandard.at, 17.2.2015)

  • TÜV Austria lässt im Businesspark "Campus 21" in Brunn am Gebirge ein  neues Bürogebäude errichten. Der Spatenstich ist für Spätsommer geplant.
    foto: campus 21

    TÜV Austria lässt im Businesspark "Campus 21" in Brunn am Gebirge ein neues Bürogebäude errichten. Der Spatenstich ist für Spätsommer geplant.

  • Im Vorjahr um 35.000 Quadratmeter erweitert: das Euro Plaza in Wien-Meidling.
    foto: anna blau

    Im Vorjahr um 35.000 Quadratmeter erweitert: das Euro Plaza in Wien-Meidling.

Share if you care.