Uni und FH in Kärnten arbeiten zusammen

13. Februar 2015, 13:11
posten

Anfang Februar wurde am FH Standort Villach und an der Uni in Klagenfurt das Smart Lab Carinthia eröffnet

Klagenfurt - Die Fachhochschule Kärnten (Studienbereich Engineering & IT) und die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (Fakultät für Wirtschaftswissenschaften) machen gemeinsame Sache. Anfang Februar wurde am FH Standort Villach und an der Uni in Klagenfurt das Smart Lab Carinthia eröffnet. Die beiden Labs sind Kompetenzzentren und Forschungslabore, mit denen die AAU und FH gemeinsam neue Innovationsräume für Studierende, Lehrende und Unternehmen (insbesondere Start-up-Unternehmen) schaffen. Die Kooperation zwischen Universität und FH beinhaltet den Austausch von Fachwissen zu 3-D-Druck, Rapid Prototyping und Industrie 4.0 sowie einen gemeinsamen Außenauftritt. Ein Ausbau mit weiteren Kooperationspartnern ist geplant.

In den beiden Laboren können Studierende und Forschende ihre Ideen mit fachlicher Unterstützung rasch und einfach - also smart - realisieren. So können sich unterschiedliche Fachbereiche einbringen, beispielsweise um Entwurfsmuster zu erstellen, neue Produktionsabläufe zu testen und Marketingstrategien zu erproben. Damit soll sowohl der Innovationsgeist als auch Entrepreneurship gefördert werden. (red, DER STANDARD, 14.2.2015)

Share if you care.