No Coast, no Kangaroos

Kolumne12. Februar 2015, 16:59
117 Postings

Die Sache mit Austria und Australia ist fürchterlich abgedroschen. Okay, vielleicht gibt es US-Amerikaner, die die beiden Länder schon einmal verwechseln, vielleicht gibt es auch US-Amerikaner, die trotz Schwarzenegger und Sound of Music nicht wissen, dass es Austria gibt, geschweige denn, wo es liegt. Aber hier im Vail Valley, während der WM, da kann so eine Verwechslung unmöglich passieren. Hier, wo Anna Fenninger Lindsey Vonn in den Schatten stellt, wo Marcel Hirscher der Superstar der Branche ist. Hier wissen die Leute bestimmt, dass es Austria gibt.

Hier ist auch, wo die Leute gerne einmal mit einem zu reden beginnen. "Woher kommst du?" "Austria." "Austria! Da möchte ich unbedingt einmal hin." "Wirklich? Und wohin in Österreich würdest du gerne reisen? Eher in die Berge oder vielleicht nach Wien?" "Ich würde lieber an die Küste fahren." "Ääähm, wir haben leider kein Meer in Österreich." Immerhin, der junge Mann bemerkt seinen Irrtum. "Oh, ich meinte Australien." Es ist finster, das ist gut. So kann der Mann nicht sehen, wie die Frau aus dem Land ohne Meerzugang die Augen verdreht. "Wir haben keine Küste, keine Kängurus, aber wir haben Mozart, Sound of Music und die besten Skirennfahrer." Der junge Mann versucht, sich herauszuwinden. "Ja, Österreich ist bestimmt auch schön." Aber, sagt er, er sei schon in 14 europäischen Ländern gewesen. Europa habe er abgehakt - ohne Österreich. Vielleicht geht er einmal zu einem Skirennen und drückt Marcel Hirscher aus Australien die Daumen. (Birgit Riezinger, DER STANDARD, 13.2.2015)

  • Merkt es euch endlich!
    grafik: schaffer malstundenn ag

    Merkt es euch endlich!

Share if you care.