Microsoft übernimmt Kalender-Entwickler Sunrise

12. Februar 2015, 09:38
1 Posting

App integriert zahlreiche andere Dienste - 100 Millionen Dollar Kaufpreis

IT-Riese Microsoft hat sich wieder auf Einkaufstour begeben. Der Redmonder Konzern hat sich nun Sunrise einverleibt, den Hersteller einer gleichnamigen Kalenderapp für iOS und Android.

Während man bei Sunrise davon spricht, dass dies "erst der Anfang" sei und die App weiter verfügbar bleibt, benennt Microsoft den Kauf als nächsten logischen Schritt für die eigenen "Ambitionen, die Produktivitätskategorie neu zu erfinden".

TripIt, Songkick, Evernote

Der Sunrise-Kalender trumpft mit vielfältiger Integration anderer Dienste auf. Er kann etwa Facebook-Events und -Geburtstage integrieren, nutzt Informationen von TripIt und Songkick und bietet auch Zugriff auf Erinnerungen, die man per Evernote angelegt hat. Über die Einbindung von Foursquare hat man wiederum im Blick, welche Orte man besucht hat.

100 Millionen Dollar hat sich Microsoft die Übernahme kosten lassen. Was genau man mit Sunrise vor hat, ist nicht bekannt. Bei The Verge sieht man eine Integration der Features ins Outlook-System als wahrscheinlich an.

Anfang 2014 hat sich auch Konkurrent Google einen Kalender-Entwickler geschnappt – nämlich das Schweizer Team Bitspin, das hinter der populären Timely-App steht. (gpi, derStandard.at, 12.02.2015)

  • Artikelbild
    foto: sunrise
Share if you care.