Commerzbank steigert Gewinn

12. Februar 2015, 07:25
posten

Weniger Vorsorge für faule Kredite bei Commerzbank, Reingewinn von Credit Suisse bei 921 Millionen Franken

Frankfurt am Main/Zürich - Die Commerzbank hat das Jahr 2014 besser abgeschlossen als erwartet. Im Schlussquartal kletterte der Nettogewinn auf 77 (Vorjahr: 64) Millionen Euro, wie das zweitgrößte Geldhaus Deutschlands am Donnerstag mitteilte. Von Reuters befragte Analysten hatten dagegen im Schnitt mit einem Gewinnrückgang gerechnet. Der Commerzbank half allerdings eine niedrigere Risikovorsorge.

Auch im Gesamtjahr legte der Überschuss zu - auf 602 (81) Millionen Euro. Das Operative Ergebnis kletterte sogar um 40 Prozent auf eine Milliarde Euro. "In einem herausfordernden Umfeld sind wir weiter gewachsen, haben mehr Kredite vergeben und Marktanteile gewonnen", zog Vorstandschef Martin Blessing Bilanz.

Bankengewinn auch in der Schweiz

In der Schweiz hat Credit Suisse hat das Jahr 2014 ebenfalls besser als erwartet beendet. Im vierten Quartal lag der Reingewinn bei 921 Millionen Franken (880,08 Mio. Euro), wie die zweitgrößte Schweizer Bank am Donnerstag mitteilte. Rund lief es vor allem in der Vermögensverwaltung.

Im Vorjahr hatten Rückstellungen für Rechtsstreitigkeiten in Zusammenhang mit Hypothekenpapieren zu einem Verlust von 476 Millionen Franken geführt. Um die Auswirkungen des starken Frankens aufzufangen, will die Bank die Kosten um weitere 200 Millionen Franken drücken. (APA/Reuters, 12.2.2015)

Share if you care.