Panamas Ex-Präsident Martinelli auf der Flucht

11. Februar 2015, 19:56
16 Postings

Früherer Staatschef soll 40 Millionen Euro unterschlagen haben

Panama-Stadt - Auf der Flucht vor der Justiz reist Panamas ehemaliger Präsident Ricardo Martinelli rund um die Welt. Der frühere Staatschef soll über aufgeblähte Verträge zum Kauf von Trockennahrung für ein Sozialprogramm unter anderem knapp 40 Millionen Euro unterschlagen haben. Außerdem habe er Oppositionelle, Journalisten und Unternehmer abhören lassen, berichtete am Mittwoch die Zeitung "La Prensa".

Der Oberste Gerichtshof prüft derzeit die Aufhebung von Martinellis Immunität. Der millionenschwere Unternehmer vermutet hinter den Ermittlungen eine Intrige seines Nachfolgers Juan Carlos Varela. "Präsident Varela, bitte mischen Sie sich nicht weiter in die Justiz ein", schrieb er auf Twitter.

Martinelli hatte am 28. Jänner Panama verlassen und war in seinem Privatflugzeug zu einer Sitzung des Mittelamerikanischen Parlaments in Guatemala gereist. Später wurde die Maschine in Kanada, Irland und Italien gesichtet. "Ich möchte nach Panama zurückkehren. Meine Enkelin, meine Geschäfte, mein Leben sind in Panama", sagte Martinelli dem Fernsehsender Mira TV in Miami. "Ich kann aber nicht zurückkommen, wenn nicht die entsprechenden Bedingungen herrschen und die Verfahrensrechte verletzt werden." (APA, 11.2.2015)

  • Ricardo Martinelli soll dutzende Millionen unterschlagen haben.
    foto: reuters

    Ricardo Martinelli soll dutzende Millionen unterschlagen haben.

Share if you care.