Cyberangriff legte niederländische Regierungsserver lahm

11. Februar 2015, 12:10
1 Posting

Stundenlanger Ausfall von Webseiten und Online-Services am Dienstag

Wurde vorerst ein beschädigtes Glasfaserkabel als Ursache vermutet, ist nun klar: Eine Cyberattacke hat Webseiten und Online-Services der niederländischen Regierung am Dienstag stundenlang lahmgelegt. Das hat ein Sprecher der Regierung bestätigt.

Untersuchung läuft

Wie der Spiegel berichtet, wird der Angriff nun untersucht, bislang ist nicht bekannt, wer dahinter steckt. Betroffen war die zentrale Seite government.nl, aber auch einige andere Angebote. Diese waren am Mittwoch morgen wieder online, allerdings soll es teilweise noch zu Verbindungsproblemen gekommen sein.

Laut einem Zeitungsbericht war ein DDoS-Angriff, also eine Überlastung der Server durch eine Vielzahl von Anfragen, für die Ausfälle verantwortlich. (red, derStandard.at, 11.02.2015)

Share if you care.