TV-Programm für Mittwoch, 11. Februar

11. Februar 2015, 05:00
2 Postings

Mit Michael Hanekes "Caché", dem Weltjournal mit Berichten aus und über China und einer Doku über den Ärger mit der Deutschen Post

20.15 NATURMAGAZIN
Terra Mater: Das Model und die Buschmänner
Die Buschmänner im südlichen Afrika und ihre Kultur sind in Gefahr, zu verschwinden. Aber es gibt noch Dörfer in der Kalahari, in denen die Älteren ihr Wissen über die Natur und ihre Jagdtechnik weitergeben. Das norwegische Model Aleksandra Ørbeck-Nilssen lebt mit ihnen und erlernt ihre Kultur aus erster Hand. Mit ihrer Stiftung will sie das Wissen der Buschmänner für künftige Generationen sichern. Bis 21.15, Servus TV

20.15 PSYCHODRAMA
Caché
(F/Ö/D/I 2005, Michael Haneke) Georges und Anne führen ein perfektes Leben - bis eines Tages ein mysteriöses Videoband mit voyeuristischen Aufnahmen vor der Tür ihres Hauses liegt. Haneke offeriere hier unzählige Lesarten einer Geschichte, von der teilweise "nicht klar ist, wer sie ,erzählt' und welche Haltung mit ihr zu verbinden wäre", analysierte der Standard. Dafür gab's in Cannes den Preis für die beste Regie. Bis 22.10, Arte

foto: arte

20.15 NEU
Die Reportage: Anwälte (1+2/2)
Die zweiteilige Reportage begleitet Anwälte und deren Klienten bei Vorbereitungen und Verhandlungen. Bis 22.25, ATV

21.00 GESCHICHTE
Spezial: Bürgerkrieg in Wien
Das Jahr 1934 gehört zu den turbulentesten in der jüngeren Geschichte Österreichs. Höhepunkte waren die Kämpfe im Februar und der misslungene Naziputsch im Juli. Experten-Talkrunde im Karl-Marx-Hof. Bis 22.30, W24

22.20 MAGAZIN
TM Wissen
Zu Gast im Studio: Andreas Höfler vom Repair-Café Graz, in dem er sich defekten Geräten annimmt. Außerdem: Autos aus dem 3-D-Drucker, forschendes Lernen in der Grundschule und unterwegs mit Meeresbiologe Uli Kunz, der nicht nur in eine Höhle eintauchen will, sondern dort übernachten. Bis 23.20, Servus TV

22.30 MAGAZIN
Weltjournal: Wie Chinesen Urlaub machen
In Hongkong, der wichtigsten Destination chinesischer Touristen außerhalb der Heimat, erfährt Jörg Winter vom schlechten Image der Festlandchinesen: Rüpelhaftigkeit und mangelnde Bildung werden ihnen attestiert. 23.05 Uhr: Chinas Tibet - Erlebniswelt Diktatur China betreibt eine moderne Form der Kolonisierung: Jedes Jahr kommen tausende Arbeiter aus anderen Regionen nach Tibet. Sie werden mit modernen Wohnungen und guter Bezahlung angelockt - so nimmt der Anteil der Einheimischen immer mehr ab. Eine Reportage, die nur dadurch zustande kam, dass sich französische Journalisten als Touristen tarnten. Bis 23.50, ORF 2

foto: orf

22.45 MAGAZIN
Zoom: Immer Ärger mit der Post
Die Deutsche Post AG ist eines der größten Logistikunternehmen weltweit. Seit dem Jahr 2000 ist die Deutsche Post eine Aktiengesellschaft. Seither steht das Unternehmen zunehmend in der Kritik: Briefe werden nicht zugestellt, die Arbeitsbedingungen sind schlecht. Arne Lorenz hat in Deutschland und Indien recherchiert, sprach mit Briefzustellern, Subunternehmern, Gewerkschaftern und Mitarbeitern des Postunternehmens DHL in Indien. Bis 23.15, ZDF

22.45 DISKUSSION
Anne Will: Friedensgipfel für die Ukraine - Lenkt Putin ein?
Mit Peter Altmaier (CDU), Eckhard Cordes, dem Vorsitzenden des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft, der ukrainischen Journalistin Nataliia Fiebrig und dem russischen Journalist Iwan Rodionow. Bis 0.00, ARD

23.35 MEDIENMAGAZIN
Zapp
Annette Leiterer mit: 1) ?Perfide Propaganda: Geisel als IS-Reporter. 2) Harte Gegengeschichten: Anti-IS-Videos. 3) Weltweite Recherche: Die Anfänge von Swiss-Leaks. 4) Pausenlose Kommentierung: Die Snooker-Stimme von Eurosport. Bis 0.05, NDR (Andrea Heinz, DER STANDARD, 11.2.2015)

Share if you care.