IS-Jihadisten meldeten Enthauptung von acht Beduinen

10. Februar 2015, 15:08
28 Postings

Ägyptischer IS-Ableger veröffentlicht Internetvideo

Kairo - Die ägyptische Jihadistengruppe Ansar Beit al-Makdis hat am Montagabend ein Internetvideo veröffentlicht, das angeblich die Enthauptung von acht Beduinen auf der Sinai-Halbinsel zeigt. Das Video zeigt, wie die Männer zunächst gezwungen werden, ihre Arbeit für die ägyptische und die israelische Armee zu gestehen, bevor sie von maskierten Männern enthauptet werden.

Einige der Taten wurden am helllichten Tag auf einer Hauptverkehrsstraße im Norden des Sinai gefilmt. Das auf dem Kurzmitteilungsdienst Twitter veröffentlichte Video zeigt auch angebliche Opfer ägyptischer Militäreinsätze.

Truppen aufgestockt

Die Extremistengruppe Ansar Beit al-Makdis hat sich im November zur irakisch-syrischen Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) bekannt und bereits wiederholt Videos von der Ermordung angeblicher Kollaborateure veröffentlicht.

Seit dem Sturz des islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi durch das Militär im Juli 2013 ist die Gewalt auf dem Sinai eskaliert. Trotz der massiven Aufstockung der Truppen auf der ohnehin unruhigen Wüstenhalbinsel an der Grenze zu Israel ist es der Zentralregierung in Kairo nicht gelungen, die Gewalt in den Griff zu bekommen. (APA/AFP, 10.2.2015)

Share if you care.