"Gran Turismo"-Spieler gewinnen reales Zwölf-Stunden-Rennen von Bathurst

10. Februar 2015, 12:19
103 Postings

Belgier hatten sich über das GT-Academy-Programm qualifiziert

Zwei belgische Spieler der Rennsimulation "Gran Turismo" haben das Zwölf-Stunden-Rennen von Bathurst gewonnen. Wolfgang Reip und Florian Strauss hatten sich über das GT-Academy-Programm für das reale Motorsport-Event qualifiziert und sich neben Katsumasa Chiyo einen Platz im RJN-Motorsport-Team und dessen Nissan GTR-35 gesichert.

Boot Camp

Es ist einer der größten Erfolge für die Organisatoren der GT Academy bisher, bei dem die besten "Gran Turismo"-Spieler gegeneinander fahren und im Zuge eines Boot-Camps um einen Platz in einem echten Rennstall wetteifern.

Bathurst gehört zu den renommiertesten Langstreckenrennen und erstreckt sich rund um den Mount Panorama in New South Wales, Australien.

24 Stunden

Die nächste Herausforderung für die GT-Academy-Teilnehmer ist das 24-Stunden-Rennen von Le Mans. Jann Mardenborough, Sieger der GT Academy 2011, soll das Programm in einem GTR-LM vertreten. (zw, derStandard.at, 10.2.2015)

  • Die Sieger des Bathurst-Rennens.
    foto: gran turismo

    Die Sieger des Bathurst-Rennens.

  • Artikelbild
    foto: gran turismo
Share if you care.