Mit Raspberry Pi WhatsApp-Nutzer überwachen

10. Februar 2015, 08:57
26 Postings

Deutscher Entwickler baut Anwendung zum Protokollieren fremder Online-Statusmeldungen

Die Information, wann jemand beim Messenger WhatsApp online ist, erlaubt große Einblicke in das Privatleben der Betroffenen: Das fanden vergangenen Herbst mehrere Forscher der Universität Erlangen heraus, die sich mit der Aussagekraft sogenannter Metadaten beschäftigt haben. Sie deckten in ihrer Studie eine grobe Privatsphäre-Lücke des Services auf, die jedem die Abfrage des Online-Status fremder Personen erlaubt.

WhatsSpy läuft auf dem Raspberry Pi

Diese Lücke wurde offenbar noch immer nicht repariert: Denn nun hat ein deutscher Entwickler namens Maikel Zweerink ein Tool namens "WhatsSpy" vorgestellt, mit dem Online-Statusmeldungen beliebiger Nutzer protokolliert werden können. Zweerink setzt dabei auf den Minicomputer Raspberry Pi, auf dem die WhatsSpy-Software programmiert wird. Anschließend benötigt man ein zweites WhatsApp-Konto sowie ein gerootetes Android-Smartphone oder ein iPhone mit Jailbreak. Laut Heise können versierte Nutzer "mit etwas PHP-Kenntnis" auch eine inoffizielle Web-API für WhatsApp benutzen.

"Wohl Absicht"

Ganz so einfach ist die Überwachung anderer Nutzer also nicht. Allerdings will Zweerink mit seinem Projekt vor allem verdeutlichen, "wie kaputt die Privatsphäre-Einstellungen tatsächlich sind". Gegenüber Meedia betont er, dass WhatsApp wohl absichtlich so programmiert worden sei, es sich also um einen "Bug by design" handle.

Accounts vergleichen

Mit WhatsSpy können auch einzelne Accounts miteinander verglichen werden, wodurch die Metadaten noch aussagekräftiger werden. WhatsApp selbst gerät nicht zum ersten Mal wegen Privatsphäre-Lücken in die Schlagzeilen. Erst vor wenigen Tagen deckte ein 17-jähriger Inder auf, dass bei der Webversion des Messengers jeder das eingestellte Profilbild sehen konnte, selbst wenn nutzer es auf "Privat" gesetzt hatten. WhatsApp hat sich zu den Vorgängen nicht geäußert. (fsc, derStandard.at, 10.2.2015)

  • Das Interface der Überwachungssoftware: Detailliert wird angezeigt, wann andere Nutzer online sind
    foto: screenshot/zweerink

    Das Interface der Überwachungssoftware: Detailliert wird angezeigt, wann andere Nutzer online sind

  • So transparent wie dieser Spanier müssen Menschen ihre WhatsApp-Nutzung nicht machen - denn das lässt sich durch ein Tool leicht überwachen
    foto: reuters/nazca

    So transparent wie dieser Spanier müssen Menschen ihre WhatsApp-Nutzung nicht machen - denn das lässt sich durch ein Tool leicht überwachen

Share if you care.