"Air Kärnten" fliegt ab Mai Klagenfurt-London

9. Februar 2015, 16:30
52 Postings

Klagenfurt - Der Geschäftsführer des Reiseveranstalters "Gruber Reisen", Ingo Hitzenhammer, hat am Montag die von ihm neu gegründete "Air Kärnten" präsentiert. Die Bedarfsfluglinie soll ab Ende Mai zwei Mal pro Woche die Strecke Klagenfurt-London fliegen, dazu kommen Städtedestinationen und Charterflüge zu Urlaubszielen wie Rhodos oder Mallorca. Geflogen wird mit einer geleasten 50-sitzigen Bombardier.

Hitzenhammer zeigte sich vor Journalisten sehr zuversichtlich, dass die neue Airline erfolgreich sein wird. "Wir haben ja als Reiseveranstalter Erfahrungswerte und schon bisher Charterflüge angeboten, die sehr gut angenommen worden sind." Also habe man "viel Geld in die Hand genommen" und den Schritt gewagt, selbst eine Fluggesellschaft zu gründen. Im April soll die Maschine nach Klagenfurt kommen, ab da kann dann auch direkt gebucht werden. Derzeit müssen Urlauber noch über Gruber Reisen buchen. Das Unternehmen, das laut Firmenbuch 250.000 Euro Stammkapital aufweist, ist eine GmbH, Hitzenhammer hält zusammengerechnet 70 Prozent der Anteile.

Die Bombardier sei insofern ein ausgezeichnetes Fluggerät, als man 50 Plätze einfach leichter voll bekomme als eine große Chartermaschine. Man müsse eben die passenden Destinationen auswählen, etwa jene, wo große Maschinen etwa wegen zu kurzer Landebahnen gar nicht in Frage kämen. 150 Stunden pro Monat müsse das Flugzeug unterwegs sein, damit sich die Sache rentiere. Dies werde man schaffen, so Hitzenhammer. (APA, 9.2.2015)

Share if you care.