Odysee: Google kauft App für private Foto-Backups

9. Februar 2015, 09:29
2 Postings

Entwickler-Team wechselt zu Google+ - Dienst wird eingestellt

Google bekommt Zuwachs. Der Softwarekonzern übernimmt Odysee, eine App für privates Foto-Backup und -Sharing. Wie auf der Website bekannt gegeben wurde, wechselt das Team zum sozialen Netzwerk Google+.

Funktionen für eigene Google-Foto-App

Nutzer konnten mit der App für iOS und Android automatisch Fotos und Videos auf ihren Computer sichern. Zusätzlich waren die Aufnahmen stets online zugänglich. Auch automatisches Sharing mit anderen Nutzern über ein eigenes Follower-Netzwerk war möglich.

Die Funktionen könnten laut TechCrunch in eine eigenständige Foto-App übernommen werden. Dazu gab es bereits früher Spekulationen, konkrete Informationen liegen aber nicht vor.

Dienst wird eingestellt

Der Backup-Dienst wird am 23. Februar eingestellt, die Apps wurden bereits aus den App Stores entfernt. Das Unternehmen stellt Nutzern danach ein Download-Archiv für ihre Aufnahmen zur Verfügung. (red, derStandard.at, 9.2.2015)

  • Die Entwickler von Odysee wechseln zu Googleü
    screenshot: odysee

    Die Entwickler von Odysee wechseln zu Googleü

Share if you care.