Kerry lobt Alliierte im Kampf gegen IS

8. Februar 2015, 18:29
9 Postings

US-Außenminister: 22 Prozent der bevölkerten Gebiete im Irak und Syrien konnten zurückerobert werden

Washington - Die Allianz gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) hat US-Außenminister John Kerry zufolge 22 Prozent der bevölkerten Gebiete im Irak und Syrien zurückerobert. Das sei gelungen, ohne eine größere Offensive zu starten, sagte Kerry in einem am Sonntag ausgestrahlten NBC-Interview. Er wies damit zugleich Kritik zurück, dass die USA im Kampf gegen die Extremisten zu zögerlich handelten.

Washington und seine Verbündeten seien auf dem Weg, IS zu schwächen und am Ende zu zerstören, sagte der Minister. "Der Beweis liegt in den Fakten." So sei es auch gelungen, einen "bedeutenden Teil" der IS-Führung auszuschalten sowie Kommando- und Kommunikationslinien zu stören. Seit dem jüngsten Video von der Verbrennung einer jordanischen Geisel durch die Jihadisten sei die Anti-IS-Koalition entschlossener denn je, sagte Kerry. Allerdings gebe es noch viel zu tun. (APA, 8.2.2015)

Share if you care.