Biathleten enttäuschen in Nove Mesto

8. Februar 2015, 16:04
10 Postings

Sven Grossegger als bester an 18. Stelle - Slowene Fak top

Nove Mesto - Der Slowene Jakov Fak hat in Nove Mesto auch den Biathlon-Verfolgungswettkampf für sich entschieden. Der Sprint-Sieger ließ nach einem Schießfehler Simon Schempp (1 Strafrunde) und Martin Fourcade (0) auf der Schlussrunde stehen und gewann 4,4 Sekunden vor dem Deutschen bzw. 13,3 vor dem Weltcup-Titelverteidiger aus Frankreich. Die ÖSV-Skijäger hatten neuerlich nichts mit der Entscheidung zu tun.

Bester Österreicher vor mehr als 30.000 Zuschauern war der Salzburger Sven Grossegger (1 Schießfehler) an der 18. Stelle. Der kürzlich erst von einer Grippe wiedergenesene Dominik Landertinger (4) fiel von Sprintrang zwölf noch auf Platz 34 zurück. Simon Eder (3) belegte knapp vor dem Ex-Weltmeister Rang 32.

Das Damenrennen entschied Olympiasiegerin Darja Domratschewa vor Dauerrivalin Kaisa Mäkäräinen für sich. Die Weißrussin machte damit weiter Boden auf die im Weltcup führende Finnin gut. Lisa Theresa Hauser war nicht angetreten. Die nächsten Bewerbe stehen bereits ab Donnerstag in Oslo auf dem Programm. (APA, 8.2.2015)

Herren, Verfolgung (12,5 km): 1. Jakov Fak (SLO) 37:24,9 Min. (1 Schießfehler=Strafrunde) - 2. Simon Schempp (GER) + 4,4 Sek. (1) - 3. Martin Fourcade (FRA) 13,3 (0) - 4. Sergej Semenow (UKR) 20,3 (0) - 5. Nathan Smith (CAN) 24,1 (0) - 6. Jewgeni Garanitschew (RUS) 45,6 (1). Weiter: 18. Sven Grossegger 2:34,5 Min. (1) - 32. Simon Eder 3:24,1 (3) - 34. Dominik Landertinger 3:31,1 (4) - 41. Julian Eberhard 4:20,0 (4) - 51. Fritz Pinter (alle AUT) 5:45,8 (5). Nicht angetreten: Michael Reiter (AUT)

Weltcupstand (16 von 25 Bewerbe): 1. Fourcade 663 - 2. Schempp 657 - 3. Anton Schipulin (RUS) 600 - 4. Fak 583 - 5. Johannes Thingnse Bö (NOR) 480 - 6. Emil Hegle Svendsen (NOR) 470. Weiter: 9. Eder 383 - 16. Landertinger 325 - 38. Daniel Mesotitsch (AUT) 124 - 50. Grossegger 58 - 52. J. Eberhard 57 - 64. David Komatz (AUT) 25

Damen, Verfolgung (10 km): 1. Darja Domratschewa (BLR) 35:22,3 Min. (4 Strafrunden) - 2. Kaisa Mäkäräinen (FIN) + 6,8 Sek. (4) - 3. Laura Dahlmeier (GER) 14,9 (3) - 4. Vanessa Hinz (GER) 24,0 (2) - 5. Gabriela Soukalova (CZE) 33,2 (2) - 6. Jekaterina Glasyrina (RUS) 34,5 (3). Nicht angetreten: Lisa Theresa Hauser (AUT)

Weltcupstand nach 16 von 25 Bewerben: 1. Mäkäräinen 750 - 2. Domratschewa 723 - 3. Walj Semerenko (UKR) 579 - 4. Veronika Vitkova (CZE) 552 - 5. Franziska Hildebrand (GER) 504 - 6. Dorothea Wierer (ITA) 477. Weiter: 28. Hauser 196 - 51. Katharina Innerhofer (AUT) 72.

Share if you care.