Ermittlungen wegen Terrorvorwurfs eingeleitet

8. Februar 2015, 10:15
posten

30-Jähriger in Untersuchungshaft

Paris - Vier Tage nach der Messerattacke auf drei Soldaten vor einem jüdischen Zentrum in Nizza ist gegen den Angreifer ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Mordes mit terroristischem Hintergrund eingeleitet worden. Der 30-Jährige wurde nach Justizangaben am Samstag in Untersuchungshaft genommen.

Der Mann hatte am Dienstag im Zentrum von Nizza drei Soldaten mit einem Messer attackiert, die dort im Rahmen des französischen Anti-Terror-Plans vor einer jüdischen Einrichtung Wache hatten. Ein Soldat wurde an der Wange verletzt, ein weiterer am Arm.

Nach Angaben aus Ermittlerkreisen äußerte der Mann bei Vernehmungen Hass auf Frankreich, die Polizei, die Armee und Juden. Nach Angaben des französischen Innenministers war der 30-Jährige bereits vor der Tat polizeibekannt. Er habe "Anzeichen der Radikalisierung" gezeigt. (APA, 8.2.2015)

Share if you care.