Chelsea nützt Schwäche von ManCity

7. Februar 2015, 19:00
46 Postings

Meister nach 1:1 gegen Hull schon sieben Punkte hinter den "Blues" - Tottenham gewinnt Derby gegen Arsenal

London - Der englische Fußball-Meister Manchester City hat sich in der Premier League erneut einen Ausrutscher geleistet. Der Tabellen-Zweite schaffte am Samstag daheim nur ein 1:1 gegen Hull City. Spitzenreiter Chelsea nutzte diesen Patzer mit einem 2:1 beim Weimann-Club Aston Villa und baute den Vorsprung auf sieben Punkte aus. Tottenham schlug Arsenal im Nordlondoner Derby mit 2:1.

James Milner rettete Manchester City mit seinem Tor in der 92. Minute zumindest einen Punkt. Hull war durch David Meyler (35.) in Führung gegangen und hätte diese beinahe erfolgreich verteidigt. City ist nun seit Monatsbeginn bzw. der Abreise von Mittelfeldstratege Yaya Toure zum Afrika-Cup sieglos.

Chelsea nutzte den neuerlichen Punkteverlust des Rivalen perfekt aus. Eden Hazard (8.) und Branislav Ivanovic (66.) trafen in Birmingham für die Gäste. Villa schaffte durch Jores Okore (48.) nur den zwischenzeitlichen Ausgleich, es war der erste Treffer für die Mannschaft von ÖFB-Teamstürmer Andreas Weimann nach fast elf Stunden ohne Torerfolg.

Dritter ist vier Punkte hinter ManCity der FC Southampton nach dem 1:0 bei den Queens Park Rangers. Dem Ex-Salzburger Sadio Mane gelang der einzige Treffer erst in der Nachspielzeit. Vierter ist Manchester United, der Rekordmeister ist erst am Sonntag bei West Ham United im Einsatz.

An Arsenal vorbei auf Rang fünf setzte sich Tottenham. Im prestigeträchtigen Duell der Erzrivalen gelang Mesut Özil in der 11. Minute zwar die Führung für die "Gunners", Harry Kane drehte die Partie aber verdientermaßen. Der Angreifer wurde mit Toren per Abstauber (56.) sowie mit dem Kopf (86.) zum Matchwinner für Tottenham.

  • Manchester City hat ein paar Probleme.
    foto: ap/super

    Manchester City hat ein paar Probleme.

Share if you care.