Schuleinschreibung: Zahl der Erstklässler in Wien wächst leicht

6. Februar 2015, 15:55
25 Postings

Weniger Kinder mangels Schulreife in Vorschulklasse eingestuft als im Vorjahr

Wien - Die ersten Klassen an den 269 Wiener Volksschulen werden 2015/16 gut gefüllt sein. Insgesamt gibt es 16.875 schulpflichtige Taferlklassler und damit erneut etwas mehr als im Vorjahr (16.649). Die Zahl der Kinder, die mangels Schulreife eine Vorschulklasse besuchen müssen, sank auf 1.602 (2014: 1.759), so Stadtschulratspräsidentin Susanne Brandsteidl (SPÖ) bei einer Pressekonferenz am Freitag.

Die Schulreife setzt sich aus sozialen, kognitiven, sprachlichen und motorischen Kriterien zusammen. Erfüllt ein schulpflichtiges Kind diese noch nicht, kommt es in eine Vorschulklasse. Bei der in die Einschreibung integrierten Überprüfung zeige sich, dass es immer weniger Kinder gibt, bei denen Defizite festgestellt werden. Das sei auf die Einführung des verpflichtenden Kindergartenjahres und die gute Arbeit in den Kindergärten zurückzuführen, zeigte sich Brandsteidl überzeugt.

1.300 Kinder noch nicht angemeldet

In der Bundeshauptstadt wurden im dafür vorgesehenen Zeitraum zwischen 12. und 23. Jänner insgesamt 15.502 Kinder für das kommende Schuljahr angemeldet. Brandsteidl appellierte an die Eltern der 1.373 noch nicht angemeldeten schulpflichtigen Kinder, das schnell nachzuholen und sich bei den zuständigen Bezirksschulinspektoren zu melden. Diese Eltern würden jetzt noch einmal schriftlich erinnert. (APA, 6.2.2015)

Share if you care.