Wie teuer ist der Einkehrschwung? Die Antwort liefert der Germknödel-Index

10. Februar 2015, 11:47
154 Postings

Snowplaza hat den Index ins Leben gerufen, um die Preise der Skigebiete in Österreich auf unterhaltsame Weise miteinander zu vergleichen

Der Germknödel ist eine der beliebtesten Skifahrer-Speisen, und sein Preis ist ein guter Maßstab für die Nebenkosten beim Skifahren. Das Portal Snowplaza hat die Preise von Germknödel mit Vanillesauce jeweils im höchsten Bergrestaurant der 20 beliebtesten Skigebiete in Österreich verglichen.

Warum Germknödel?

Die süße Speise gehört zu den beliebtesten Desserts und Pausensnacks im Skiurlaub in Österreich. Er ist schnell zubereitet, die Zutaten und die Größe variieren nicht, sodass man die Germknödelpreise gut miteinander vergleichen kann. Um einen möglichst objektiven Vergleich zu liefern, haben die Kollegen von Snowplaza den Germknödelpreis stets im höchsten Bergrestaurant erfragt. Dabei war es nicht von Bedeutung, wie hoch die Qualität des Essens oder Exklusivität des Restaurants ist.

Knödel am höchsten Punkt

Auf den ersten Blick sind sehr hohe Preisunterschiede zwischen den Skigebieten erkennbar. So schwanken die Preise zwischen 4,90 Euro in der Gamsmilchbar in Obertauern auf 2.200 m Höhe und 10 Euro im Panoramarestaurant Rüfikopf in Lech-Zürs am Arlberg auf 2.350 m Höhe. Zu den Top 5 der teuersten Germknödel am höchsten Punkt gehören außerdem das Skigebiet Mayrhofen, die Tiroler Zugspitz Arena, St. Anton am Arlbergund Ischgl & Samnaun (Silvretta Arena), wo über 7 Euro für das Süßgericht bezahlt werden müssen.

Die preiswertesten Germknödel verspeisen Sie hingegen in Sölden (Ötztal), der SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental, inFlachau, am Stubaier Gletscher, Kitzbühel & Kirchberg und am Hintertuxer Gletscher. Der Durchschnittspreis für einen Germknödel in Österreich beträgt 6,53 Euro. Damit sind die Preise im Vergleich zum Vorjahr kaum gestiegen. Wir freuen uns schon auf den Schnitzel-Index. (red, derStandard.at, 6.2.2015)

  • Der Germknödel-Index: Auf den ersten Blick sind sehr hohe Preisunterschiede zwischen den Skigebieten erkennbar.
    foto: snowplaza.de

    Der Germknödel-Index: Auf den ersten Blick sind sehr hohe Preisunterschiede zwischen den Skigebieten erkennbar.

Share if you care.