Analystenstimmen vom 6.2.2014

6. Februar 2015, 11:35
posten

Barclays kürzt RBI-Kursziel - UBS zu Voestalpine

Wien - Die Wertpapierexperten von Barclays Capital haben das Kursziel für die Aktien der heimischen Raiffeisen Bank International von 21,70 auf 13,20 Euro gesenkt. Die Anlageempfehlung lautet auf "Equal Weight". Dies geht aus einer aktuellen Analyse hervor.

Die Prognosen wurden angesichts der schwierigen Situation in Russland und der Ukraine "drastisch" gekürzt, ebenso die mittelfristige Profitabilitätserwartung. Die Analysten erwarten nun einen Verlust von 1,96 Euro je Aktie für 2014, statt bisher 1,27 Euro. Für 2015 prognostiziert Barclays einen Gewinn von nur mehr 0,43 (bisher: 1,60) Euro je RBI-Papier und 2016 liegt die Gewinnschätzung nun bei 1,26 statt bisher 2,68 Euro je Aktie.

Für die Geschäftsjahre 2014 und 2015 rechnen die Analysten mit keiner Dividende. Für 2016 erwarten sie eine Ausschüttung von 0,25 Euro je RBI-Anteilsschein.

Die Aktien der RBI notierten am Freitagvormittag mit einem Plus von 3,12 Prozent auf 10,58 Euro.


UBS bestätigt Kaufempfehlung für Voestalpine

Die Analysten der Schweizer UBS haben das Kursziel für die Aktien des heimischen Stahlkonzerns voestalpine von 36 auf 37 Euro erhöht und ihre Kaufempfehlung für die Titel bestätigt. Dies geht aus einer aktuellen Sektorstudie der Bank hervor.

Die voestalpine sei "das solideste Stahlunternehmen im Bewertungsuniversum der UBS", heißt es dort. Als Risiken in der Bewertung nennt die Bank unter anderem die Entwicklung der Stahlpreise sowie die schwächelnde Nachfrage der Autoindustrie.

Für 2014/15 rechnen die Wertpapierexperten mit einem Gewinn von 2,88 (bisher. 2,93) Euro je Aktie. Für 2015/16 liegt die Gewinnprognose bei 3,61 (3,52) Euro je Papier, für 2016/17 bei 3,93 (3,68) Euro je voest-Papier.

Die Aktien der voest notierten am Freitag gegen Mittag mit einem Plus von 1,90 Prozent bei 32,37 Euro


(APA, 6.2.2015)

Share if you care.