Promotion - entgeltliche Einschaltung

"Als Unternehmerin muss man sich selbst vermarkten können."

6. Februar 2015, 10:46

Um ein Unternehmen zu gründen, braucht man nicht nur eine originelle Idee. Für einen längerfristigen Erfolg, kommt es auch auf die Persönlichkeit und das Netzwerk an.

Als UnternehmerIn braucht man Talent, Durchhaltevermögen und eine originelle Idee. Doch inwiefern spielt die eigene Persönlichkeit eine Rolle, um ein Unternehmen gründen zu können? Was sind die entscheidenden Skills, um sein eigenes Unternehmen führen zu können?

Wir wollten es wissen und haben mit Unternehmensgründerinnen gesprochen, die nicht nur mit ihrer Idee eine Marktlücke füllen konnten, sondern auch wie sie es geschafft haben, ihre Zielgruppe zu erreichen.

Sabina Naßner-Nitsch ist die Leitern von nun – Manufaktur kreativer Prozesse, laut eigenen Angaben ein Coaching-Unternehmen mit einem Fokus auf Veränderungsprozesse. So beratet sie etwa Unternehmen, die ein besseres Arbeitsklima schaffen wollen.

Erst vor einem Jahr gründete die Sprachwissenschaftlerin und Autorin Zwetelina Ortega das Beratungszentrum Linguamulti. Ihr Konzept: Sie bietet Einzelberatungen und Workshops rund um das Thema mehrsprachige Erziehung für Eltern, Lehrer/innen und Kindergartenpädagog/innen an.

Laut der Wirtschaftskammer haben sich 2014 in Österreich 37.120 Personen selbstständig gemacht. 75 Prozent davon sind Einzelunternehmer. Das wichtigste Motiv sich selbstständig zu machen ist die Flexibilität in der Zeit- und Lebensplanung sowie der Wunsch sein eigener Chef zu sein.

Letzterer war für die 33jährige Andra der entscheidende Grund auf eigenen Beinen zu stehen. Gemeinsam mit einer Partnerin gründete sie younited cultures.

Weiterlesen..


  • Artikelbild
    foto: daniel auer
Share if you care.