Chefin von Sony Pictures tritt nach Hacker-Affäre ab

6. Februar 2015, 08:10
posten

Übernimmt eine von Sony finanzierte Produktionsfirma

Nach dem verheerenden Hacker-Angriff auf Sony Pictures gibt die Chefin des Hollywood-Studios ihren Posten auf. Amy Pascal werde im Mai aufhören, berichteten US-Medien am Donnerstag unter Berufung auf Studioangaben.

Neues Kapitel

Die 57-Jährige werde dann eine von Sony finanzierte Produktionsfirma übernehmen. "Ich habe fast mein gesamtes Berufsleben bei Sony Pictures verbracht und freue mich auf dieses neue Kapitel", sagte Pascal einer Mitteilung zufolge.

Sony Pictures war im Dezember kurz vor dem Start der Nordkorea-Satire "The Interview" Opfer eines heftigen Hacker-Angriffs geworden. Praktisch das gesamte Computersystem des Studios war ausgefallen, zudem erbeuteten die Angreifer Massen an vertraulichen Informationen. Der US-Filmstart von "The Interview" war daraufhin verschoben worden. Die USA machen Nordkorea für die Hacker-Attacke verantwortlich. (APA, 6.2. 2015)

Share if you care.