Jordanien lässt Al-Kaida-Ideologen Maqdisi frei

5. Februar 2015, 19:59
28 Postings

Galt als spiritueller Führer Zarqawis, von dem er sich aber wegen Anschlägen distanzierte

Amman - Einer der führenden Al-Kaida Ideologen, Sheikh Abu Mohammad al-Maqdisi, ist am Donnerstag von den jordanischen Behörden freigelassen worden. Das erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters aus Sicherheitskreisen.

Maqdisi wurde im vergangen Oktober inhaftiert. Seine Freilassung erfolgte auf Anweisung der Staatsanwaltschaft der Staatssicherheit, hieß es. Der Grund für seine Entlassung war zunächst unklar. Zwei Tage zuvor hat die jihadistische Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) ein Video mit der Verbrennung des jordanischen Piloten Mouath al-Kasaesbeh bei lebendigem Leib veröffentlicht.

Maqdisi wird als der spirituelle Führer des früheren Al-Kaida-Anführers im Irak, Abu Musab al-Zarqawi, gesehen. Später distanzierte er sich jedoch von diesem, weil er Zivilisten unterschiedslos ermorde. (APA/Reuters, 5.2.2015))

Share if you care.