Euro erholt sich wieder

9. Februar 2015, 17:13
posten

Großbritannien rüstet sich für griechischen Austritt aus der Eurozone

Der Euro hat sich am Montag im späten europäischen Handel höher zum heutigen EZB-Fixing von 1,1275 Dollar gezeigt. Gegen 17.00 Uhr notierte die Gemeinschaftswährung mit 1,1333 Dollar, in der Früh tendierte sie bei 1,1338 Dollar.

Für einen Wiener Devisenhändler sind die Entwicklungen um Griechenland das marktbeherrschende Thema. Solange die griechische Regierung kein solides Konzept vorlegen kann, wird die Volatilität und Verunsicherung am Devisenmarkt aufrecht bleiben, sagte er.

Die britische Regierung spielte heute bereits auf höchster Ebene die Folgen eines Euro-Austritts durch. Derweilen gibt sich der griechische Ministerpräsident Tsipras weiter kämpferisch und betonte in einer Rede am Sonntag, dass sich Griechenland dem derzeitigen Sparprogramm nicht weiter unterwerfen werde.

Das Londoner Nachmittags-Fixing für den Goldpreis wurde mit 1.238,50 Dollar/Feinunze ermittelt. Das Vormittags-Fixing lag heute bei 1.242,25 Dollar. Am Vortag wurde ein Nachmittags-Fixing von 1.241,00 Dollar festgestellt. (APA, 9.2.2015)

Share if you care.