KPN-Aktien stiegen nach guten Zahlen auf Zwei-Jahreshoch

4. Februar 2015, 14:22
posten

Weniger Gewinnrückgang beim niederländischen Telekom-Konzerns als erwartet

Nach einem unerwartet geringen Gewinnrückgang haben die Aktien des niederländischen Telekom-Konzerns KPN am Mittwoch zugelegt. Der Kurs zog um bis zu 3,9 Prozent auf 2,90 Euro an, das war der höchste Stand seit November 2012.

669 Mio. Euro Gewinn erwirtschaftet

Der bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) fiel im vierten Quartal etwas weniger stark als befürchtet auf 669 Mio. Euro. Analysten hatten im Schnitt einen Rückgang auf 641 Mio. Euro erwartet. Analyst Martijn den Drijver von SNS Securities sprach in einer ersten Reaktion von sehr soliden Quartalszahlen. Die Prognose von KPN-Chef Eelco Blok, dass sich das bereinigte EBITDA zum Jahresende stabilisieren dürfte, nannte die Citigroup allerdings enttäuschend.

Der Telekom-Milliardär Carlos Slim hält über die Firma America Movil 24,8 Prozent an KPN. An der Telekom Austria hält America Movil seit dem Vorjahr einen Mehrheitsanteil von 59,7 Prozent. (APA, 4.2. 2015)

Share if you care.