Elijah Wood mit Nicolas Cage in Cop-Thriller "The Trust"

4. Februar 2015, 11:54
4 Postings

Clint Eastwoods Sohn in Edward-Snowden-Film - Geoffrey Rush verkörpert Künstler Alberto Giacometti - Asa Butterfield spielt Hauptrolle in "Out of This World"

Los Angeles - Von der Mittelerde auf die Polizeiwache: "Herr der Ringe"-Darsteller Elijah Wood (34) soll an der Seite von Nicolas Cage (51, "Bad Lieutenant - Cop ohne Gewissen") einen korrupten Cop spielen. Dem "Hollywood Reporter" zufolge hat Wood die zweite Hauptrolle in dem Thriller "The Trust" angenommen.

Die Story dreht sich um zwei Polizisten, die einen versteckten Safe entdecken und sich damit aus dem Staub machen wollen. Doch das hat gefährliche Folgen. Die Dreharbeiten unter der Regie von Alex Brewer sind kürzlich in der Casino-Stadt Las Vegas gestartet. Wood drehte zuletzt das Fantasy-Spektakel "The Last Witch Hunter" mit Vin Diesel als Hexenjäger ab.

Clint Eastwoods Sohn in Edward-Snowden-Film

Scott Eastwood (28), Sohn von Hollywood-Star Clint Eastwood (84), soll in Oliver Stones Film über Edward Snowden mitspielen. Er werde einen Mitarbeiter des US-Geheimdienstes NSA darstellen, berichtet das Kinoportal Deadline.com. Joseph Gordon-Levitt (33, "Inception") steht schon seit längerem für die Hauptrolle des Ex-NSA-Mitarbeiters und Whistleblowers Edward Snowden fest.

Oscar-Preisträger Stone (68), der für politische Filme wie "JFK - Tatort Dallas" oder "Nixon" bekannt ist, will in diesem Monat in München mit den Dreharbeiten beginnen. Der Film wird von der bayerischen Filmförderung mit 1,6 Millionen Euro unterstützt.

Scott Eastwood hatte zuletzt an der Seite von Brad Pitt eine Nebenrolle in dem Kriegsdrama "Herz aus Stahl". Ende April kommt er als Hauptdarsteller in der Romanverfilmung "Kein Ort ohne dich" von Bestsellerautor Nicholas Sparks in die deutschen Kinos.

Felicity Jones in "Star Wars"-Ableger

Die britische Schauspielerin Felicity Jones (31) hat die weibliche Hauptrolle im ersten "Star Wars"-Ableger ergattert. Jones, die für ihre Darstellung der ersten Ehefrau Stephen Hawkings in "Die Entdeckung der Unendlichkeit" heuer für einen Oscar nominiert ist, hat sich im Rennen um die Rolle laut "Hollywood Reporter" gegen u.a. Rooney Mara (29) und Tatiana Maslany (29) durchgesetzt.

Die Handlung des Spin-Offs, das am 16. Dezember 2016 in den US-Kinos startet, wird noch geheim gehalten. Regie führt Gareth Edwards ("Godzilla"), für das Drehbuch zeichnet Chris Weitz verantwortlich. Für die männliche Hauptrolle sind laut "Hollywood Reporter" Serienstar Aaron Paul (35, "Breaking Bad") und Edgar Ramirez (37, "Carlos - Der Schakal") im Gespräch.

Der 3D-Film ist einer von zwei geplanten Ablegern, die sich um spezielle Figuren der Science-Fiction-Reihe drehen sollen. Branchenblätter spekulieren, es könnte sich dabei um Prinzessin Leia und Han Solo handeln. Daneben bringt Disney zudem in den kommenden Jahren drei reguläre "Star Wars"-Fortsetzungen in die Kinos. Die erste, "Episode VII" unter Regie von J.J. Abrams, startet Ende des Jahres.

Geoffrey Rush verkörpert Künstler Alberto Giacometti

Der australische Oscar-Preisträger Geoffrey Rush (63, "Shine - Der Weg ins Licht", "The King's Speech") wird sich in den Maler und Bildhauer Alberto Giacometti (1901-1966) verwandeln. Dem Kinoportal "Deadline.com" zufolge hat sich der Schauspieler und Regisseur Stanley Tucci (54, "Die Tribute von Panem", "Big Night") das Drehbuch zu "Final Portrait" ausgedacht. Er übernimmt auch die Regie.

Als Vorlage dient das Buch "A Giacometti Portrait" des US-Kunstkritikers James Lord, der sich mit dem Künstler in den 50er Jahren in Paris anfreundete. 1964 kommt er Giacomettis Bitte nach, für ihn Modell zu stehen. Aus wenigen Tagen werden lange, intensive Wochen, in denen das Künstlergenie auch mit seiner Frau und seiner Geliebten aneckt.

Asa Butterfield spielt Hauptrolle in "Out of This World"

Der britische Nachwuchsstar Asa Butterfield (17, "Ender's Game - Das große Spiel", "Hugo Cabret") hat den Zuschlag für das Science-Fiction-Abenteuer "Out of This World" erhalten. Wie der "Hollywood Reporter" berichtet, soll Regisseur Peter Chelsom ("Hectors Reise oder Die Suche nach dem Glück", "Hannah Montana - Der Film") die Story inszenieren. Das Drehbuch stammt von Allan Loeb.

Die Geschichte dreht sich um das Kind einer Astronautin, die auf einer Mars-Expedition bei der Geburt des Kindes stirbt. Der Bub wächst auf dem roten Planeten auf, kehrt als Teenager aber auf die Erde zurück, um dort seinen leiblichen Vater zu suchen. Über den Drehstart wurde noch nichts bekannt. (APA, 4.2.2015)

  • Elijah Woods nächste Rolle: ein korrupter Cop.
    foto: ap/richard shotwell

    Elijah Woods nächste Rolle: ein korrupter Cop.

Share if you care.