Linksautonome bekennen sich zu Anschlag auf Israels Botschaft in Athen

4. Februar 2015, 10:48
46 Postings

Bekennerschreiben auf USB-Stick in Mülleimer gefunden

Athen – Eine linksautonome Gruppe hat die Verantwortung für einen Anschlag mit einem Sturmgewehr auf die israelische Botschaft in Athen am 12. Dezember übernommen. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Polizeikreisen am Mittwoch. Das Bekennerschreiben der "Gruppe der Volkskämpfer" (Popular Fighters Group) fand die Polizei in einem USB-Stick in einem Mistkübel in Athen.

Über den Inhalt wurde zunächst nichts bekannt. Bei den Schüssen auf die Fassade der Botschaft war niemand verletzt worden. Die gleiche Gruppierung hatte sich zu einer ähnlichen Attacke auf die Residenz des deutschen Botschafters im Dezember 2013 bekannt. (APA, 4.2.2015)

Share if you care.