Hundstorfer will pflegende Kinder an Schulen informieren

4. Februar 2015, 10:33
28 Postings

Sozialminister kündigt neuerlich Kampagne für Kinder an, die zu Hause Angehörige plegen

Wien – Sozialminister Rudolf Hundstorfer (SPÖ) hat neuerlich eine Informationskampagne für Kinder und Jugendliche angekündigt, die zu Hause Familienangehörige pflegen müssen. Man werde an Schulen auf Unterstützungsmaßnahmen aufmerksam machen, sagte der Minister im Ö1-"Morgenjournal" am Mittwoch. Hundstorfer hatte bereits vor zwei Jahren angekündigt, die Situation der Kinder mit mehr Information verbessern zu wollen.

43.000 Kinder pflegen Angehörige

In Österreich müssen rund 43.000 Kinder und Jugendliche, überwiegend Mädchen, Familienangehörige pflegen. Als Vorbild für den Umgang mit "Joung Carers" nennt Martin Nagl-Cupal, stellvertretender Vorstand des Instituts für Pflegewissenschaft an der Universität Wien, etwa Großbritannien. Er schlägt neben Informationen an Schulen auch vor, Hausärzte für das Thema zu sensibilisieren. Eine Meldepflicht pflegender Minderjähriger durch Hausärzte lehnt Hundstorfer aber vorerst ab. (APA, 4.2.2015)

Share if you care.