Analystenstimmen vom 4.2.2015

4. Februar 2015, 09:56
posten

Berenberg Bank zu SBO-Aktie - RCB zu Voest und RHI

Berenberg Bank zu SBO-Aktie

Die Analysten von Berenberg haben ihre Verkaufsempfehlung "Sell" für die Aktie der Schoeller-Bleckmann (SBO) bestätigt. Ihr Kursziel für die Aktie des Ölfeldausrüsters liegt weiter bei 45 Euro.

Die Analysten verweisen auf jüngste Berichte über eine überraschend deutliche Abnahme der Bohraktivitäten in den USA. Die Daten unterstützen laut den Berenberg-Analysten ihre Annahme tief greifender Zerrüttungen der Branche in den USA, die sich auch in substanzielle Auftragsrückgängen für SBO niederschlagen dürfte.

Ihre Ergebnisprognosen für die SBO haben die Analysten vorerst unverändert belassen. Die Experten erwarten für das laufende Geschäftsjahr 2015 des Ölfeldausrüsters einen Gewinn von 3,44 und für das Folgejahr von 3,87 Euro je Aktie. Die Dividenden werden mit 1,25 (2015) und 1,36 (2016) Euro je Aktie erwartet.


RCB senkt Voestalpine-Aktienempfehlung

Die Wertpapierexperten der Raiffeisen Centrobank (RCB) haben das Votum für den heimischen Stahlkonzern voestalpine von "Buy" auf "Hold" gesenkt. Das Kursziel haben sie ebenfalls von 37 auf 35,50 gekürzt.

Die Analysten senken auch ihre Prognosen für das operative Ergebnis und die Gewinne je Aktie für das Geschäftsjahr 2016/17 im Schnitt um sechs bzw. acht Prozent. Neben einer etwas vorsichtigeren Sicht auf die wirtschaftliche Entwicklung im Allgemeinen trägt der kräftige Ölpreisverfall zu den neuen Einschätzungen bei. Dieser könnte sich nämlich auch auf die Investitionspläne der Öl- und Gasindustrie ausweiten und damit auch die Kostensituation der voestalpine beeinflussen.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die RCB-Analysten 3,11 Euro für 2014/15, sowie 3,24 bzw. 3,69 Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 1,10 Euro für 2014/15, sowie 1,20 bzw. 1,35 Euro für 2015 bzw. 2016.


RCB erhöht RHI-Kursziel

Die Wertpapierexperten der Raiffeisen Centrobank (RCB) haben ihr Kursziel für die Aktien der heimischen RHI von 21,5 auf nunmehr 27,00 Euro nach oben gesetzt. Das Anlagevotum wurde von "hold" auf "buy" angehoben. Die Experten begründeten die Kurszielanhebung unter anderem mit den stärker als erwartet ausgefallenen vorläufigen Ergebnissen für 2014 und dem verbesserten Ausblick für 2015.

Auch die Ergebnisprognosen wurden von den RCB-Analysten überarbeitet. Die Schätzung für den Gewinn je Aktie 2014 lautet auf 1,52 Euro. Für die beiden Folgejahre rechnen die Experten mit 2,65 bzw. 2,88 Euro Gewinn je Anteilsschein. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 0,75 Euro für 2014, sowie 0,80 bzw. 0,85 Euro für 2015 bzw. 2016. (APA, 4.2.2015)

Share if you care.