Fidschi will Flagge ohne Union Jack

3. Februar 2015, 20:33
10 Postings

Frühere Kronkolonie will nicht länger an Großbritannien erinnern

Suva - Die Republik Fidschi will sich symbolisch von ihrer kolonialen Vergangenheit verabschieden. Der Union Jack solle von der Flagge verbannt und durch ein Symbol ersetzt werden, das die Pazifiknation selbst darstelle, erklärte Ministerpräsident Voreqe Bainimarama am Dienstag.

Seit der Unabhängigkeit von Großbritannien 1970, dessen Fahne auch Union Jack genannt wird und in der Fidschi-Fahne inkorporiert ist, habe die Flagge dem Land gut gedient. Doch nun sei sie überholt, fügte Bainimarama hinzu.

"Wirklich unabhängige Nation"

"Die neue Flagge sollte Fidschis heutige Position in der Welt als moderne und wirklich unabhängige Nation widerspiegeln", erklärte der Regierungschef, der durch einen Militärputsch an die Macht kam und 2014 bei Wahlen bestätigt wurde. Für die Gestaltung der neuen Flagge soll ein nationaler Wettbewerb ausgeschrieben werden. Diese solle dann am 11. Oktober zum 45. Jahrestag der Unabhängigkeit gehisst werden, kündigte Bainimarama an.

Der Regierungschef betonte, nur noch Neuseeland, Australien und Tuvalu hätten als frühere britische Kolonien den Union Jack in ihrer eigenen Flagge. In Neuseeland soll kommendes Jahr ein bindendes Referendum über eine Änderung der Flagge abgehalten werden. In Australien wird regelmäßig die Forderung nach einer Revidierung der Flagge erhoben, vor allem vor Großereignissen wie den Olympischen Spielen 2000.

  • Fidschis Rugbyfans brauchen künftig eine neue Jubelausstattung.
    foto: ap/yu

    Fidschis Rugbyfans brauchen künftig eine neue Jubelausstattung.

Share if you care.