Kanadas Außenminister Baird zurückgetreten

3. Februar 2015, 18:53
8 Postings

John Baird kandidiert auch nicht mehr bei der nächsten Wahl

Ottawa - Der kanadische Außenminister John Baird ist zurückgetreten. Der einflussreiche Politiker teilte am Dienstag mit, er werde von seinem Amt als Minister und seinem Posten als Abgeordneter zurücktreten und bei der Wahl im Oktober nicht wieder kandidieren. Der 45-Jährige, der vor 20 Jahren seine politische Karriere begonnen hatte, nannte keine Gründe für seinen überraschenden Rückzug.

"Der Moment war gekommen, in meinem Leben ein neues Kapitel aufzuschlagen, erklärte Baird lediglich. Bislang wurde noch kein Nachfolger benannt.

"Ich habe mit dem Premierminister gesprochen und ihn darüber informiert, dass ich aus dem Kabinett ausscheiden werden", sagte Baird im Parlament. "Ich habe zudem meine Absicht erklärt, mich in den folgenden Wochen als Mitglied aus dem Parlament zurückzuziehen." Premierminister Stephen Harper lobte die Arbeit seines scheidenden Außenministers. "Ich habe heute mit großem Bedauern den Rücktritt einer meiner besten Ministers akzeptiert. Es war eine große Ehre mit ihm zusammenzuarbeiten", erklärte er in einer Mitteilung.

Mit Baird verliert Harpers Kabinett bereits sein zweites wichtiges Mitglied. Im vergangenen Frühjahr war der angesehene Finanzminister Jim Flaherty zurückgetreten und kurze Zeit später verstorben. Baird hatte sich in den letzten Wochen stark für die Freilassung des in Ägypten inhaftierten kanadischen Journalisten Mohammed Fahmi eingesetzt. Baird sagte am Montagabend, die Freilassung des Al-Jazeera-Reporters stehe kurz bevor, nachdem dessen australischer Kollege Peter Greste entlassen worden war. (APA, 3.2.015)

  • John Baird tritt zurück.
    foto: ap/nabil

    John Baird tritt zurück.

Share if you care.