TV-Programm für Mittwoch, 4. Februar

4. Februar 2015, 05:30
1 Posting

Mit rührende Tier-Freundschaften, einem Abend in memoriam Carl Djerassi und Darren Aronofskys bildgewaltigem "Requiem for a Dream"

20.00 MAGAZIN
CU television
Das Fernsehprogramm der Wiener Jugendzentren: Die Palette der Beiträge reicht von einer Schneeschuhwanderung über einen Rap-Videoclip bis hin zu diversen Stadtteilfesten. Außerdem: Live-Studiotalk zum Thema "Meine Arbeit bei CU television". Bis 21.00, Okto

20.15 MAGAZIN
Terra Mater: Kein seltsames Paar
Rührender Reigen ungewöhnlicher Tierfreundschaften: ein blindes Pferd, das von einer Ziege adoptiert wird oder eine Riesenschildkröte, die als Partnerin eine Gans erkor. Bis 21.15, Servus TV

foto: thirteen/isobell springett

21.05 DOKUMENTATION
Heilen jenseits der Schulmedizin
In Wunder Heilung (20.15 Uhr) hielt Filmemacher und Wissenschaftsjournalist Kurt Langbein seine Erfahrungen als Krebspatient fest. Hier berichtet er über die neueste seriöse Forschung zum Thema Heilung. Bis 22.00, 3sat

21.15 IN MEMORIAM
Wiens verlorener Sohn
In Eberhard Büssems Porträt wird Carl Djerassi unbewusst zum Autoanalytiker des eigenen Schicksals. Das Selbstbildnis eines faszinierenden, schwierigen und genialen Menschen. 22.35 Uhr: Das ganze Interview: Klaus Albrecht Schröder im Gespräch mit Carl Djerassi. 1.40 Uhr: Wiener Vorlesungen: Carl Djerassi - Eine Biografie zwischen Science, Fiction und Theater. Bis 2.40, ORF 3

22.00 GESPRÄCH
Science Talk: Krebsspezialist Martin Pecherstorfer
Der Onkologe behandelt jährlich an die 4000 Patienten. Zusätzlich forscht er im Feld der supportiven Krebstherapie. Ziel ist, neue, unterstützende Behandlungsmöglichkeiten zu finden, die vor allem Therapien erträglicher machen und damit die Lebensqualität von Krebspatienten verbessern können. Bis 22.35, ORF 3

22.05 KEINE MACHT DEN DROGEN
Requiem for a Dream
(USA 2000, Darren Aronofsky) Der soziale und gesellschaftliche Kontrollverlust vier Drogenabhängiger pendelt zwischen nächtlichen Visionen und bunten Gameshows. Bildgewaltig und verstörend. Bis 23.45, Arte

foto: epa photo artisan entertainment/john baer

22.30 MAGAZIN
Weltjournal: Europa - Zukunft ohne Auto
Angesichts verstopfter Straßen, hoher Benzinpreise und steigender CO2-Belastung sind Modelle für Mobilität und Transport abseits des Autos gefragter denn je. Über die neuesten Entwicklungen im Individualverkehr und Alternativen der Zukunft. 23.05 Uhr: Elektroautos - Deutschland verpasst den Anschluss. CO2-Vorgaben, Subventionen, Gesetze und Verbote drängen traditionelle Benzin- und Dieselmotoren weltweit zurück. Peter Ruppert, Jo Schück und Michael Strompen haben wichtige Autonationen besucht, um zu sehen, wer fit für die Zukunft der Mobilität ist. Bis 23.50, ORF 2

22.45 MAGAZIN
Zoom: Der Milliardenwahnsinn - Wie Fördergelder verschwendet werden
146 Euro zahlt jeder Bundesbürger jährlich in die Haushaltskassen der EU. Ein Großteil des Geldes fließt zurück: als Subventionen. Eine milliardenschwere Umverteilung, an deren Sinnhaftigkeit mittlerweile auch EU-Politiker zweifeln. Bis 23.15, ZDF

23.20 MEDIENMAGAZIN
Zapp
Anja Reschke mit: 1) ?Rechte Drohung: Todesanzeigen für Journalisten. 2) ?Panikmache? Kölner Zeitungen und der Charlie-Wagen. 3) ?Zerrbild: Wie vermitteln Journalisten den Islam? 4) ?Durch die Hintertür - betrifft TTIP die Medien? Bis 23.50, NDR

23.30 DISKUSSION
Anne Will: Die Machtprobe - Tsipras gegen das alte Europa
Zu Gast: Norbert Röttgen (CDU), Ralf Stegner (SPD), der ökonomische Berater von Syriza Theodoros Paraskevopoulos, Korrespondentin Marion von Haaren und der Vorsitzende der Wirtschaftsweisen Christoph M. Schmidt. Bis 0.45, ARD (Andrea Heinz, DER STANDARD, 4.2.2015)

Share if you care.