Das Miteinander fördern - Wandel im öffentlichen Raum - Komplexe Geschichte

3. Februar 2015, 17:29
posten

Das Miteinander fördern: Um das gesellschaftliche Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung zu fördern, hat das Sozialministerium den Wissenschaftspreis Inklusion durch Naturwissenschaften und Technik (Wintec) ausgeschrieben. Bis 1. Juli, 12 Uhr, können Arbeiten aus allen Wissenschaftsfeldern eingereicht werden. Die drei erstgereihten erhalten Geldpreise - 5000, 3000 und 1000 Euro.

Abteilung IV/A/10 Sozialministerium, 1010 Wien, Stubenring 1, Roland Weinert

Wandel im öffentlichen Raum: "Public Spaces in Transition" hieß die fünfte Ausschreibung des Wiener Impulsprogramms für Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften des Wiener Wissenschaftsfonds WWTF. Das Gesamtbudget von zwei Millionen Euro ließ die Förderung von sechs Projekten zu, die sich mit dem Wandel des öffentlichen Raums beschäftigen und am 16. 2., ab 18.30 Uhr im Schauspielhaus, Porzellangasse 19, 1090 Wien, präsentiert werden. Das Impulsreferat hält die Linguistin Ruth Wodak zum Thema "Diskurs und Politik".

Komplexe Geschichte: Am Institut für Mittelalterforschung wird am 19. 2. darüber diskutiert, wie mathematische Ansätze zum besseren Verständnis politischer Konflikte in Mittelalter und Gegenwart beitragen können. Komplexitätsforschung meets Geschichte.

Wohllebengasse 12-14, 1040 Wien, 14-17.15 Uhr

(DER STANDARD, 4.2.2015)

Share if you care.