Acht Tote und viele Verletzte bei Verkehrsunfall in Israel

3. Februar 2015, 16:44
6 Postings

Bus mit Lastwagen zusammengestoßen

Tel Aviv - Bei einem schweren Verkehrsunfall im Süden Israels sind acht Menschen getötet und Dutzende verletzt worden. Israelische Medien berichteten am Dienstag, ein Bus sei mit einem Lastwagen zusammengestoßen, der einen Traktor geladen hatte. Der Unfall ereignete sich demnach nahe der Stadt Beerscheva. Über die Ursache wurde zunächst nichts bekannt.

Zuvor war davon die Rede gewesen, der Bus, ein Traktor und Auto seien zusammengestoßen. Fernsehbilder, die kurz nach dem Vorfall entstanden, zeigten mehrere im Bus eingeschlossene Menschen. Zum Unfallzeitpunkt hatten sich rund 50 Personen in dem Fahrzeug befunden. Eine Einheit der israelischen Armee beteiligte sich an der Rettung.

Kurz nach dem Unfall hatten israelische Medien von rund 50 Verletzten berichtet. Nachdem die Bergung abgeschlossen war, korrigierten die Rettungsdienste diese Zahl in einer Mitteilung auf 24 Verletzte. Die Menschen seien in ein Krankenhaus in Beerscheva gebracht worden.

2008 waren beim schwersten Busunglück in der Geschichte Israels ebenfalls in der Negev-Wüste 24 russische Touristen ums Leben gekommen. Damals war ein Reisebus aus einer Kurve geschleudert worden und rund 80 Meter tief in einen Abgrund gestürzt. (APA, 3.2.2015)

Share if you care.