Gehacktes iPhone macht WLANs hörbar

3. Februar 2015, 13:58
12 Postings

Der britische Technik-Journalist Frank Swain ein System entwickelt, das WLANs hörbar macht.

Mit einem gehackten iPhone hat der britische Technik-Journalist Frank Swain ein System entwickelt, das WLANs hörbar macht.

Wer ein Hörgerät trägt, hört Geräusche gefiltert. Lärm blendet das Gerät aus; nur die Laute, die das Gerät für nützliche Informationen hält, dringen zum Träger durch. Selbst auf ein Hörgerät angewiesen, hört Frank Swain diese gefilterte Version der Welt. Gemeinsam mit dem Klangkünstler Daniel Jones hat er dem Spektrum des Hörgeräts ein weiteres Element hinzugefügt: klingende WLANs.

Daten werden in Klänge verwandelt

"Wir haben ein iPhone gehackt, sodass es die Daten der WLANs wie Hersteller, Sicherheitsschlüssel und so weiter erfasst, in Klänge verwandelt und per Bluetooth Low Energy an die Hörgeräte sendet", erklärt Frank Swain der aktuellen Ausgabe von Technology Review.

Der Sound ist auch ohne Hörgerät direkt über das iPhone hörbar

Mit ihrem System können die beiden alles verklanglichen, was ein modernes Smartphone erfasst. "Für WLANs haben wir uns entschieden, weil sie ständig um uns herum sind, aber niemand von uns ein besonders gutes Gefühl für sie hat." Der Sound ist auch ohne Hörgerät direkt über das iPhone hörbar. "Wenn ich nahe genug an einen Router herangehe, singt er mir seine Netzwerk-ID vor." Frank Swains eigentliches Ziel ist aber nicht die Verklanglichung des WLANs: "Es geht darum, die Art zu ändern, wie meine Ohren arbeiten." (red, 3.2. 2015)

tasha ward
BBC News The hearing aid hacked to hear wi fi
Share if you care.