Unerwünscht: Beim Meeting E-Mails beantworten

3. Februar 2015, 11:53
45 Postings

Multitasking ist aus der modernen Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken, doch die Bearbeitung des E-Mail-Postfachs während Meetings sorgt in österreichischen Unternehmen immer wieder für Diskussionen

In der aktuellen Arbeitsmarktstudie im Auftrag des Personaldienstleisters Robert Half geben zwei Drittel (69 Prozent) der befragten HR-Manager in Österreich an, dass Kollegen in Besprechungen häufig oder sehr häufig E-Mails lesen und beantworten. Doch für gerade einmal elf Prozent ist dieses Verhalten akzeptabel.

32 Prozent der befragten Personalmanager empfinden das Lesen und Bearbeiten von elektronischer Post während Sitzungen hingegen als störend und fordern, Smartphones und Tablets aus den Konferenzräumen zu verbannen. Für die Hälfte (49 Prozent) der HR-Manager ist es akzeptabel, dass sich Kollegen während Meetings um E-Mails kümmern, insofern es sich um wichtige Anfragen handelt. Eine Minderheit von acht Prozent der Befragten sieht dann kein Problem, wenn der Kollege zum Beantworten seiner E-Mails den Raum verlässt. (red)

Robert Half hat HR-Manager in Österreich gefragt: Welche der folgenden Aussagen beschreibt am besten Ihre Reaktion, wenn Personen während eines Meetings E-Mails lesen und beantworten?


Share if you care.