Verstärkung von Ö3 für ORF-Fernsehdirektorin

3. Februar 2015, 08:56
6 Postings

Lahnsteiner übernimmt Sonderprojekte von Bau bis Song Contest - Finanzdirektor holte Verstärkung vom "Kurier" - Neue Nachhaltigkeit für ORF-General

Wien - Ö3-Redakteurin Claudia Lahnsteiner-Leitner übersiedelt vor ihren Radiokollegen auf den Küniglberg: Sie wechselt vom Popradio als Referentin ins Büro von Fernsehdirektorin Kathrin Zechner und betreut dort Sonderprojekte - wie die Rücksiedlung der großen Direktion ins den Roland-Rainer-Bau, den Newcenter-Neubau - und den Song Contest.

Die Frau von "ZiB"-Moderator Tarek Leitner trifft im Zechner-Büro auf die Referenten Angelika Simma, früher ebenfalls bei Ö3, und Johannes Fiala, früher bei den Vereinigten Bühnen Wien, wo Zechner vor ihrer Rückkehr auf den Küniglberg Intendantin war. Die Zahl der Referenten bewegt sich übrigens durchaus im Rahmen anderer Direktorenbüros.

Verstärkung da und dort

ORF-Finanzdirektor Richard Grasl holte zuletzt im Dezember Verstärkung für digitale Themen vom "Kurier" in sein Büro: Lukas Unger war Teamleiter beim Kurier digital, davor bei Young & Rubicam und der von Herbert Pinzolits gegründeten Mamma Media, referierte Horizont.at zum Wechsel.

Nachhaltigkeit für den ORF-Chef

Nicht direkt im Generalsbüro, aber in der Zuständigkeit des ORF-Chefs Alexander Wrabetz wurde ebenfalls neu besetzt: Hildegard Aichberger, früher beim WWF und inzwischen Mitarbeiterin der ORF-Marketingtochter OMC, ist neue Nachhaltigkeitsbeauftragte des ORF nach Birgit Kohlmaier-Schacht.

Aichberger organisierte schon neben Pius Strobl, nun Song-Contest-Eventmanager für den ORF, das Öko-Fundraising-Show-Projekt "Mutter Erde". Die erste Aktion 2014 spielte (laut ORF-General Alexander Wrabetz im Publikumsrat) rund eine halbe Million Euro ein. (red, derStandard.at, 3.2.2015)

Share if you care.